© DGB/123RF.com

Studierenden-Beratung

Minijob und Honorartätigkeit

Hallo,

ich bin gelernte Krankenschwester und habe ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Fach Gesundheits- und Pflegewissenschaften. Derzeit absolviere ich ein Masterstudium im Fach Gesundheitsmanagement.
Seit Beginn meines Masterstudiums (April 2012) arbeite ich, neben meinem Studium, als Krankenschwester 20h pro Woche. Über meine Gehaltsabrechnung zahle ich Rentenversicherung und Lohnsteuer. Krankenversicherung zahle ich jeden Monat über mein eigenes Konto (78,50€).
Nun wurde mir eine Honorartätigkeit in einer anderen Klinik angeboten. Diese umfasst etwa 20h die Woche und die Bezahlung erfolgt nach Stunden. In diesem Stundenlohn sind weder Steuern, noch soziale Abgaben enthalten. Um neben diesen beiden Berufen auch mein Studium zu realisieren, werde ich meine Arbeitszeit als Krankenschwester auf vier Tage im Monat reduzieren (20%) und liege dabei bei einem Gehalt von unter 450€ pro Monat.
Nun meine Fragen:
- Muss ich bei meinem derzeitigen Arbeitgeber eine Nebentätigkeit anmelden?
- In wie weit muss ich diese Honorartätigkeit in der Steuererklärung angeben bzw. welche steuerrechtlichen Aspekte muss ich beachten?
- Wie verhält es sich mit meinen Sozialversicherungen, insbesondere meiner Krankenversicherung?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und mit freundlichen Grüßen
Anne-Marie

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Jobs
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*