© DGB/123RF.com

Studierenden-Beratung

Freiwillige Praktika während der Vorlesungszeit

Hallo :)

ich bin immatrikuliert und möchte nun ein freiwilliges Praktikum machen. Da ich nur wenige Kurse besuche, würde es sich anbieten dies nebenbei, also whrend der Vorlesungszeit, und nicht in den Semesterferien zu machen.

Ist es generell möglich ein freiwilliges Praktikum unter dem Semester zu machen, sodass der Studierendenstatus weiterhin erhalten beibt? Hängt dies von der wöchentlichen Arbeitszeit oder vom Verdienst ab? Oder greift die Werkstudierenden-Regelung beispielsweise bei einem Vollzeitpraktikum nicht mehr, da die wöchentliche Arbeitszeit mehr als 20 Stunden beträgt und die Arbeitszeit nicht auf das Wochenende, in die Nacht oder in die Semesterferien fällt (26-Wochen-Regelung)?

Könnte ein freiwilliges Praktikum (Vollzeit) sonst auch als Minijob oder kurzfristige Beschäftigung abgerechnet werden, damit der Studierendenstatus erhalten bleibt?

Wäre es generell möglich einer kurzfristigen Beschäftigung (über 20 Stunden/Woche) während der Vorlesungszeit nachzugehen, da die Beschäftigung nicht regelmäßig, sondern von vorneherein befristet ist? Oder greifen dann trotzdem die Regelungen zu Werkstudierenden?

Großes Dankeschön im Voraus!

RE: Freiwillige Praktika während der Vorlesungszeit

Hallo,

vielen Dank für deine Anfrage.

Wenn du ein freiwilliges Praktikum absolvierst, wird das in der Sozialversicherung wie ein reguläres Beschäftigungsverhältnis angesehen. Je nach Umfang und Einkommenshöhe musst du dann entsprechend angemeldet werden. Ein freiwilliges Praktikum kann also - je nachdem, welche Kriterien erfüllt sind - als Minijob, als kurzfristige Beschäftigung, als Werkstudijob oder voll sv-pflichtig abgerechnet werden.

So oder so hat das Praktikum, auch während der Vorlesungszeit, keinen Einfluss auf deinen Studierendenstatus innerhalb der Uni! Dort bist und bleibst du immatrikuliert, ganz egal wie viel du verdienst oder arbeitest. Anders sieht es in der Sozialversicherung aus.

Um hier nichts durcheinander zu bringen, zunächst mal ein paar Infos zu dem Werkstudistatus:

Beim sogenannten Werkstudent*innenstatus handelt es sich um einen Status innerhalb der Sozialversicherung (SV), den Vollzeitstudent*innen i.d.R. immer dann innehaben, wenn sie nicht mehr als 20h/Woche arbeiten. Als Werkstudi werden von deinem Gehalt nur Beiträge in die Rentenversicherung (RV) eingezogen werden, nicht aber in die Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung (KV, PV, AV). Krankenversichern musst du dich dann selbst auf eigene Kosten und arbeitslosenversichert bist du gar nicht.
Arbeitest du mehr als 20h/Woche, wirst du als Arbeitnehmer*in angemeldet. Dann werden von deinem Gehalt anteilig Beiträge in die RV, KV, PV und AV abgeführt (circa 20% SV-Abgaben von deinem Gehalt). Die Anmeldung als voll sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer*in ist aber nicht weiter schlimm und wirkt sich wie gesagt auch nicht auf deinen Status innerhalb der Uni aus – hier geht es alleine um die Regelungen innerhalb der Sozialversicherung
.

Wie du bereits richtig erkannt hast, kannst du bei einem Vollzeit-Praktikum nicht als Werkstudi angemeldet werden, da die 20h-Regel überschritten wird. Je nachdem welche Voraussetzungen erfüllt sind, gilt das weiter oben Gesagte. Wird dein Praktikum bspw. Mit 520€/Monat vergütet, wird es voraussichtlich als Minijob angemeldet.

Ich hoffe, die Infos beantworten dir deine Fragen!

Solltest du noch Nachfragen haben, kannst du dich gerne wieder bei uns melden. Alternativ kannst du auch eine unserer Beratungen bei dir vor Ort aufsuchen!

Beste Grüße
Cecilia
DGB-Jugend Studierendenberatung

Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook!
Übrigens: Solidarität geht immer! Mitglied werden

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Jobs
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*