© DGB/123RF.com

Studierenden-Beratung

Bafög und VSS-Kraft

Guten Tag,

ich arbeite an einer Schule als VSS- Kraft (verlässliche Schule) in Hessen. Hier erhalte ich kein festes Gehalt, sondern werde nur dann eingesetzt, wenn Lehrkräfte krank oder verhindert sind. Jedoch ist es sehr wahrscheinlich, dass ich 2 Tage die Woche fest einplanen kann. Pro Unterrichtsstunde erhalte ich 20€ (120€ am Tag). Ich kann aber auch jederzeit sagen, dass ich an bestimmten Tagen nicht arbeiten kann.

Ich erhalte den Übungsleiterfreibetrag (3000€), den ich im April/Mai bereits aufbrauchen werde.

Außerdem erhalte ich Bäfög und bin über meine Familie versichert. Mein Bafög- Antrag läuft bis zum Oktober 2023.

Meine Frage ist nun, welches Beschäftigungsverhältnis für mich am passendsten wäre. Mein jährlicher Verdienst könnte sich auf mehr als 8000€ belaufen.

Wäre ein Minijob, Midijob, Werkstudent oder sonstiges von Vorteil? Was müsste ich generell und bezogen auf Bafög (auch eventuelle Rückzahlungen) beachten? Gilt die Verdienstgrenze beim Bafög nur für das Jahr des Antrages (in meinem Fall Oktober- Oktober) oder das ganze Kalenderjahr?

RE: Bafög und VSS-Kraft

Hallo,

vielen Dank für deine Anfrage. Derzeit kommt es leider zu verlängerten Bearbeitungszeiten, entschuldige die verspätete Antwort. Sollten sich über die Zeit neue oder andere Fragen ergeben haben, stelle gerne eine neue Anfrage auf der Startseite der Onlineberatung: https://jugend.dgb.de/studium/beratung/students-at-work.

Leider ist mir nicht ganz klar, um was es dir bei der Frage geht. Ich vermute, dass du wissen willst, wie ein Einkommen neben BaföG aussehen kann und was möglich ist?

Studierende, die BAföG erhalten, können jeden Monat gut 450 Euro brutto anrechnungsfrei aus abhängiger Beschäftigung dazu verdienen. Das sind ca. 5.400 Euro, die im Bewilligungszeitraum von zwölf Monaten dazuverdient werden können.

Der Nettofreibetrag laut BAföG liegt bei 290 Euro monatlich. Durch die vom tatsächlichen Einkommen abzuziehenden Sozialpauschale (21,3%) und Werbungskostenpauschale (1.200 Euro pro Jahr, entspricht 100 Euro im Monat) ergibt sich ein monatlicher Bruttobetrag von etwas über 466 Euro bei abhängiger Beschäftigung.

Mehr zum Thema BAföG und Dazuverdienen findest du hier: https://jugend.dgb.de/-/amN

Die Minijob-Einkommensgrenze von 520€ ist auch wichtig, weil du als Person in der Familienversicheurng nicht mehr verdienen darst. Verdienst du mehr als 520€ monatlich musst du in die studentische Krankenversicherung wechseln. Die kostet ca. 130€ monatlich.

Mehr zum Thema Krankenversicherung findest du hier: https://jugend.dgb.de/-/XQz

Die Übungsleiter_innenpauschale ist übrigens kein spezieller Verdienst, sondern eine steuerliche Pauschale, die einem gewisse Vorteile bringt. Die Übungsleiter_innenpauschale kannst du in Anspruch nehmen, wenn du nebenberuflich für öffentlich-rechtliche Institutionen oder gemeinnützige Träger (Sportverein, Kulturverein, Universität, Kirche, Jugendzentrum, Volkshochschule, Stadtverwaltung etc.) pädagogische Arbeit durchführst. Wichtig ist in deinem Fall, dass die Einnahmen, die unter die Übungsleiter_innenpauschale fallen, beim BAföG anrechnungsfrei und zählen in der Sozialversicherung, z.B. bei der gesetzlichen Familienversicherung oder 450-Euro-Minijobs, nicht zum Einkommen. Dies können bis zu 3000€ sein.

Mehr zum Thema Übungsleiter_innenpauschale findest du hier: https://jugend.dgb.de/-/Xgd

Wenn du noch Fragen hast kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

Liebe Grüße,

Liam

DGB-Jugend Studierendenberatung

Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns bei Facebook: https://www.facebook.com/jugend.im.dgb/

Und: Solidarität geht immer! Jetzt Gewerkschaftsmitglied werden: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Jobs
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*