© DGB/123RF.com

Studierenden-Beratung

Lohnsteuer bei 2 Werkstudentenjobs

Hallo,

 ich habe eine Frage bzgl. der Lohnsteuer wenn man zwei Werkstudenten Jobs hat. Angenommen man kommt mit beiden Jobs zusammen gerechnet über den Steuerfreibetrag, bleibt jedoch pro Job unter der Grenze: Wie wird dann festgestellt, dass ich über den Steuerfreibetrag rutsche und von welchem Arbeitgeber wird dann die Lohnsteuer erhoben?

Viele Grüße 
Gabriel

RE: Lohnsteuer bei 2 Werkstudentenjobs

Hallo Gabriel,

vielen Dank für deine Anfrage.

Wenn du mehrere abhängige Beschäftigungen hast, werden diese in unterschiedliche Lohnsteuerklassen eingetragen, da beide Jobs über deine Steuer-ID abgerechnet werden. So kann es passieren, dass einer deiner Jobs über die ungünstige Lohnsteuerklasse 6 läuft. Das ist immer dann der Fall, wenn du mehrere Jobs hast, von denen nur einer über die Lohnsteuerklasse (LSK) 1 abgerechnet werden kann.
In der LSK 1 ist dein Steuergrundfreibetrag von 10.908€/Jahr (plus 1230€ Werbungskostenpauschale) eingetragen, so dass du bis zu einer gewissen Einkommenshöhe im ersten Job keine Steuereinzüge hast.
Auf LSK 6 ist in der Regel kein Freibetrag eingetragen, so dass du dort ab dem 1. ct besteuert wirst. So kann es auch zu Steuereinzügen kommen, selbst wenn du insgesamt unterhalb des Freibetrags bleiben solltest.
Du kannst aber im Folgejahr mit einer Steuererklärung sämtliche zu viel eingezogenen Steuern wieder zurückbekommen.

Welche deiner Jobs über LSK 1 und welcher über LSK 6 läuft, kannst du mithilfe deiner Lohnabrechnung ablesen.

In der Steuererklärung kannst du dann auch noch Vorsorgeaufwendungen und ggf. Sonderausgaben oder höhere Werbungskosten geltend machen, so dass es durchaus nicht ungewöhnlich ist, auch bei einem höheren Gesamtbruttoeinkommen noch keine Einkommenssteuer zahlen zu müssen. Eine Steuererklärung lohnt sich bei hohen Steuereinzügen also auf jeden Fall!

Um den doch recht hohen Steuereinzug über deine LSK 6 zu vermeiden, kannst du versuchen, beim zuständigen Finanzamt einen Übertrag eines Teils deines Freibetrags auf die LSK 6 zu beantragen. Schau mal hier unter Freibeträge flexibel handhaben.

Ausführlicheres zum Thema Steuern findest du hier.

Nutze auch unser Beratungsangebot bei dir vor Ort. Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich dort direkt beraten lassen oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

Beste Grüße
Cecilia
DGB-Jugend Studierendenberatung

Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook!
Übrigens: Solidarität geht immer! Mitglied werden

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Jobs
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*