© DGB/123RF.com

Studierenden-Beratung

Wechsel von PKV zu GKV nach abgeschlossenem Studium bei freiwilligem Praktikum

Liebes Beratungsteam, 

Ich befinde mich in folgender Situation: 

Ich bin 24 Jahre alt (im Juni 25). Im Oktober lief mein Master Immatrikulationsstatus aus. Kindergeld wurde bis zur Veröffentlichung meiner Prüfungsergebnisse im November gezahlt, somit lief auch meine familienversicherte PKV bis dahin. Nun ist die Frage, wie es weitergeht... 

Meinen Eltern wäre es lieb, ich behielte bis Juni meinen PKV Status mit Kindergeld etc. Ich möchte aber spätestens im Juni in die GKV wechseln, und bin nicht sicher, ob der Wechsel nicht jetzt direkt leichter ist, als dann später. 

In der Zeit bis Juni mache ich momentan ein Praktikum bei einem niederländischen Forschungsinstitut (5.9.22-5.3.23), welches mit 450€/Monat vergütet wird. Ab März ist die Lage unsicher. Entweder, ein weiteres Praktikum klappt (mit 1.200€ vergütet), oder ich mache „Pause“ für einige Monate. Für diese eventuelle Pause wäre denke ich die GKV nützlicher, da es dort die Option der freiwilligen Versicherung gibt (ca 200€/Monat). Nur bin ich mir nicht sicher, ob ich die überhaupt nutzen kann, wenn ich von PKV zu GKV wechsele? 

Könntet ihr mir bitte meine Optionen schildern? 

Liebe Grüße, 

Caroline 

RE: Wechsel von PKV zu GKV nach abgeschlossenem Studium bei freiwilligem Praktikum

Hallo Caroline,

vielen Dank für deine Anfrage.

Der Wechsel von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung ist möglich, wenn du den Status wechselst und versicherungspflichtig wirst. Das ist u.a. der Fall, wenn du eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufnimmst.
Beachte auch, dass es in der Regel eine gewisse Beitragszeit in die gesetzliche Krankenversicherung benötigt, um sich freiwillig gesetzlich versicherung zu können. In der Regel wird eine Beitragszeit von einem Jahr bzw. zwei Jahre innerhalb von 5 Jahren erwartet.

Leider kann ich dir an dieser Stelle nicht mehr Auskunft geben.  Private Krankenversicherungen unterliegen nicht den Regelungen der Sozialgesetzgebung, Einkommens- und Altersgrenzen aus der gesetzlichen Familienversicherung müssen nicht gelten. Ausschlaggebend ist euer Versicherungsvertag. Erkundige dich dazu am besten direkt bei deiner PKV.

Beachte außerdem, dass dein Anspruch auf Kindergeld nur besteht, solange du dich in der Ausbildung befindest. Hast du deinen Master also bereits abgeschlossen und bist nicht weiter immatrikuliert, erlischt der Anspruch.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

Beste Grüße
Cecilia
DGB-Jugend Studierendenberatung

Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook!
Übrigens: Solidarität geht immer! Mitglied werden

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Jobs
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*