© DGB/Colourbox.de

FAQ Studierende

FAQ (2)

Die Hinterbliebenenrente gilt bei der Berechnung des Anspruchs auf Kindergeld, auf Wohngeld und auf BAföG als Einkommen. Umgekehrt gibt es keine Einkommensanrechnung auf (Halb-)Waisenrenten für volljährige Hinterbliebenenrentenbezieher*innen mehr.

Die Höhe des Wohngeldanspruchs ist abhängig von deinem Einkommen, deiner Kaltmiete und in einigen Fällen auch vom Einkommen derjenigen, mit denen du zusammenwohnst. Eine erste Einschätzung erhältst du über den Wohngeldrechner des BMI. Zum Einkommen zählen neben den steuerpflichtigen Einkünften, z.B. aus Erwerbsarbeit, u. a. auch eine Waisenrente oder ein Stipendium.

Wohngeld ist eine zweckbestimmte Leistung zur Deckung der Wohnungskosten. Beachte deshalb, dass du für eine Wohngeldberechtigung ein Art Mindesteinkommen vorweisen musst, das ausreicht, um deine ungefähren Lebenshaltungskosten abzüglich der Miete abdecken zu können. Im Zweifel lass dich persönlich dazu beraten!

Unsere Standorte