© DGB/Colourbox.de

FAQ Studierende

Waisenrente

© DGB/Vladyslav Starozhylov/123RF.com

Wenn ein Elternteil, der Ansprüche bei der gesetzlichen Rentenversicherung gesammelt hatte, verstorben ist, erhalten die Kinder von der Deutschen Rentenversicherung eine monatliche Waisenrente. Sie beträgt 10 Prozent der Rente, die der Verstorbene erhalten hätte – zuzüglich individuell errechneter Zuschläge. Auch wer verwitwet ist, bekommt eine solche, freilich höhere, Rente – wenn schon Rentenansprüche bestanden.

Waisenrente wird, soweit eine Ausbildung absolviert wird, auch an volljährige Kinder gezahlt – bis zum 27. Geburtstag.

Passende Fragen zum Thema „Waisenrente“

Die Hinterbliebenenrente gilt bei der Berechnung des Anspruchs auf Kindergeld, auf Wohngeld und auf BAföG als Einkommen. Umgekehrt gibt es keine Einkommensanrechnung auf (Halb-)Waisenrenten für volljährige Hinterbliebenenrentenbezieher*innen mehr.