Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


2 nachfolgende kurzfristige Beschäftigungen + 450€ Job

Hallo liebes Beratungsteam,

Zu meinem Studentenstatus:Ich habe im Mai meinen BA Abschluss gemacht, bin allerdings noch immatrikuliert und fange im Wintersemester ein weiteres Studium an.

Zu meiner Jobsituation: Im Mai 2020 ist meine kurzfristige Beschäftigung ausgelaufen (bereits die zweite bei diesem Arbeitgeber) und habe dann im Juni bei einem anderen Arbeitgeber eine kurzfristige Beschäftigung angenommen und bei dem vorherigen Arbeitgeber einen 450€-Job angenommen. Nun ist meine Frage: werden diese beiden kurzfristigen Beschäftigungen zusammengerechnet da diese teilweise im gleichen Kalenderjahr stattfinden? Wenn ja, welchen Zeitraum betrifft dies genau, wie viele Tage dürfte ich dann insgesamt arbeiten und wie würde da die Corona-Sonderregelung reinspielen?

Zudem wurde mir eine Veränderung bei meinen Arbeitszeiten angeboten, allerdings würde ich dann bei der kurzfristigen Beschäftigung mehr verdienen als bei dem 450€ Job. Ist dies möglich? Worauf muss ich achten?

Vielen Dank im Voraus,

Viele Grüße

Leila: 11.09.2020 |
  • RE: 2 nachfolgende kurzfristige Beschäftigungen + 450€ Job

    Hallo Leila,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Bei kurzfristigen Beschäftigungen kannst du so viel verdienen wie du möchtest, selbstverständlich auch mehr als in deinem 450€-Minijob.

    Ausschlaggebend ist nicht die Einkommenshöhe, sondern der Zeitrahmen. Hier werden alle kurzfristigen Beschäftigungen innerhalb eines Kalenderjahres zusammengerechnet. Normalerweise kannst du mit allen kurzfristigen Beschäftigungen zusammen insgesamt 3 Monate oder 70 Tage im Jahr arbeiten.

    Im Zuge der neuen Krisengesetze wurde der Zeitrahmen für kurzfristige Beschäftigung vom 1. März bis zum 31. Oktober 2020 ausgedehn. In dem Zeitraum gelten Jobs mit einer Befristung auf höchstens 5 Monate oder 115 Tage im Jahr als kurzfristig.

    Weitere Infos findest du bei der Minijobzentrale. Dort kann sich auch dein_e Arbeitgeber_in hinwenden, falls du in den Grenzbereich kommst und es Unsicherheit gibt, wie du anzumelden bist.

    Ob und wenn ja, welche Auswirkungen all das auf deine Krankenversicherung haben könnte, können wir allerdings nicht einschätzen. Private Krankenversicherungen unterliegen nicht den Regelungen der Sozialgesetzgebung, Einkommens- und Altersgrenzen aus der gesetzlichen Familienversicherung müssen nicht gelten. Ausschlaggebend ist euer Versicherungsvertag. Erkundige dich dazu am besten direkt bei eurer PKV.

    Was du sonst noch beachten solltest, wenn du mehrere Jobs kombinierst, kannst du hier nachlesen.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    DGB-Jugend Studierendenberatung

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook!
    Übrigens: Solidarität geht immer! Mitglied werden

    dgb-jugend: 15.09.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB