Deutscher Gewerkschaftsbund

Steuern bei Tätigkeit auf Honorarbasis und späterer Festanstellung

Hallo liebes Team,
ich habe eine Frage zu meiner speziellen Situation und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:

Ich habe im Jahr 2019 als Werkstudentin an der Universität gearbeitet. Die Studenanzahl war nicht im ganzen Jahr gleich, im Schnitt lag der Verdienst pro Monat jedoch bei 500 Euro. Zusätzlich werde ich im zweiten Halbjahr auf Honorarbasis (mit angemeldetem Gewerbe) arbeiten. Der Gesamtverdienst aus beiden Beschäftigungen im Jahr 2019 wird den Steuerfreibetrag von 9.168 Euro nicht überschreiten - ich werde also alle Einkünfte wie bisher (ohne Abzug von Lohnsteuer etc.) behalten.

Nun würde ich beide Tätigkeiten gerne noch bis Ende März 2020 weiterführen (in dieser Zeit wird sich ein Gesamtverdienst von ca. 900 Euro pro Monat ergeben). Normalerweise würden diese Einkünfte aus den 3 Monaten auf das gesamte Jahr hochgerechnet den Freibetrag ja wieder nicht überschreiten.
Jedoch werde ich ab April 2020 keine Studentin mehr sein und dann hoffentlich in eine Festanstellung (normaler Arbeitnehmerstatus mit Sozialversicherungspflicht und zu zahlender Lohnsteuer) starten.
Da ich für die Tätigkeit auf Honorarbasis natürlich eine Steuererklärung für das Jahr 2020 werde machen müssen, und meine Einkünfte aus Werkstudententätigkeit und selbstständiger Tätigkeit dann ja mit meinen Einkünften aus der Vollzeit-Festanstellung zusammengerechnet werden (und ich somit über dem Steuerfreibetrag liegen werde), frage ich mich nun, ob ich dann Abgaben für den Werkstudentenjob und die selbstständige Tätigkeit für die ersten 3 Monate aus dem Jahr 2020 nachzahlen muss?!
Denn dann würde es sich für mich namlich gar nicht lohnen, die Tätigkeit auf Honorarbasis im Jahr 2020 die ersten 3 Monate überhaupt noch fortzuführen, da sich der Verdienst nach Abzug von Lohnsteuer etc. für mich nicht rentiert.

Oder werden die Einkünfte aufgrund der unterschiedlichen Anstellungsverhältnisse unabhängig voneinander beurteilt/in die Berechnung einbezogen?

Ich hoffe ich konnte meine Situation und Frage verständlich darstellen und ihr könnt mir weiterhelfen.
Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen
Eileen

Eileen: 13.08.2019 13:15:03 |
Tags:
  • RE: Steuern bei Tätigkeit auf Honorarbasis und späterer Festanstellung

    Hallo Eileen,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Im Steuerrecht gibt es keine Sonderregeln für Studierende, Steurrecht ist für alle gleich. Ausschlaggebend ist die Höhe deiner gesamten steuerpflichtigen Einkünfte.
    Der Steuergrundfreibetrag in Höhe von 9168€/Jahr (plus 1000€ Werbungskostenpauschale bei abhängiger Beschäftigung) gilt für alle deine steuerrelevenaten Einnahmen zusammen. Wenn du mehr verdienst, wird Einkommenssteuer fällig – aber auch nur auf den Betrag, der deinen Freibetrag (plus ggf. Vorsorgeaufwendungen, Sonderausgaben oder höhere Werbungskosten) übersteigt. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​inb
    Bei selbstständiger Tätigkeit ist dein Gewinn (Einnahmen minus Betriebsausgaben) relevant.

    Auf selbstständige Tätigkeiten fällt zudem nie Lohnsteuer an. Die wird nur bei abhängigen Beschäftigungen eingezogen (auf Steuerklasse 1 ab ca. 1050€/Monat brutto), eine eventuelle Steuerschuld auf deine Einkünfte aus der selbstständigen Tätigkeit errechnet sich erst nach Abagbe deiner Steuererklärung.
    Dann wird dein gesamtes Einkommen (inkl. dem Gewinn aus deiner Selbstständigkeit) berechnet und deine Ausgaben (wie Vorsorgeaufwendungen, Sonderausgaben und Werbungskosten) und Freibeträge abgezogen, auf den Rest zahlst du dann anhand deines individuellen Steuersatzes Einkommenssteuer.
    Der Satz steigt, je höher dein Gesamteinkommen ist.
    Wurde im Laufe des Jahres mehr Lohnsteuer eingezogen als du insgesamt Einkommenssteuer bezahlen musst, bekommst du die zuviel gezahlten Steuern zurück. Wurde weniger eingezogen als du letztendlich tatsächlich schuldest, musst du nachzahlen.
    https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQM

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork
    Solidarität geht immer! Mitglied werden: https:/​/​jugend.dgb.de/​dgb_jugend/​ueber-uns/​mitglied-werden

    S@W: 13.08.2019 17:22:29


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB