Deutscher Gewerkschaftsbund

Urlaubspause

 Winterpause- keine Onlineberatung

Wir versuchen immer so schnell es geht zu helfen, aber auch wir brauchen mal Urlaub. Daher findet vom 21.12.18 bis 7.01.2019 keine Onlineberatung statt.

Für schnelle und direkte Hilfe schaut einfach persönlich vorbei. Die Öffnungszeiten unserer lokalen Hochschulinformationsbüros und Campus-Offices findet ihr direkt vor Ort.

Nach der Urlaubspause beantworten wir Eure Anfragen chronologisch. Habt bitte Verständnis für Wartezeiten.

student auf Honorarbasis arbeiten

Ich bin vollzeit Studentin an der Uni. Ich möchte als Lehrerin in einer Sprachschule auf Honorarbasis arbeiten. 150 euro pro Monat werde ich verdienen. Soll ich mich trotzdem bei Finanzamt anmelden? Und Wie? Durch ein Fragebogen zur steuerlichen Erfassung wie ich das verstandnen habe. Oder etwas noch?

Anastasiia : 08.10.2018 19:51:25 |
Tags:
  • RE: student auf Honorarbasis arbeiten

    Hallo Anastasiia,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Wenn du auf Honorarbasis arbeitest, bist du selbstständig tätig. Das bedeutet, dass du selbst für deine korrekte Anmeldung beim Finanzamt https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xgy und der Sozialversicherung https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xgw zuständig bist. Dazu bist du bereits ab dem ersten Cent verpflichtet. Beim Finanzamt meldest du dich mit dem Fragebogen zur steuerlichen Erfassung an. Dann bekommst du vom Finanzamt eine Steuernummer (das ist nicht das gleiche wie deine Steuer-ID!) zugeteilt, die dann zukünftig immer auf deine Rechnungen drauf muss.

    Solange du als nebenberuflich selbstständig eingestuft wirst, kannst du dich während des Studiums weiterhin studentisch krankenversichern (da ist die Pflegeversicherung automatisch mit drin). https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQz
    Solange du nicht mehr als 450€/Monat mit deiner selbstständigen Tätigkeit verdienst, spricht man von geringfügiger Selbstständigkeit. Darauf fallen in der Regel keine Sozialversicherungsbeiträge an.

    Beachte aber, dass für dich als Selbstständige die üblichen Arbeitnehmer_innenrechte wie Kündigungsschutz, Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall oder bezahlten Urlaub nicht gelten. Auch für deine soziale Absicherung (z.B. bei Auftragsflaute) bist du dann selbst verantwortlich. Und du musst dich um deinen Papierkram selbst kümmern, wie Rechnungen sammeln, Ausgaben dokumentieren, ggf. vor- und nachbereiten etc. (auch das ist Arbeitszeit, die du berücksichtigen solltest!). Deshalb empfehlen wir, bei Honorarverhandlungen für selbstständige Tätigkeiten mind. das Doppelte dessen zu veranschlagen, was du in einer vergleichbaren Angestelltentätigkeit für einen angemessenen Stundenlohn hältst.

    Ausführlicheres zum Thema Selbstständigkeit findest du hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xgf sowie in unserer Broschüre „Selbstständigkeit und Studium“ https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​pyC

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich persönlich in einem unserer Büros in deiner Nähe beraten lassen https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​X2u oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 09.10.2018 13:09:20


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB