Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


 

Frage zu Steuern und kurzfristiger Beschäftigung

Hallo zusammen,

ich arbeite schon seit mehreren Jahren als studentische Hilfkraft und wollte mich kurz informieren, wie es mit Höchstgrenzen aussieht.

Folgende Situation bei mir:

Ich bin aktuell Promotionsstudent und arbeite 19 Stunden die Woche mit einem Gehalt von 700 brutto (-60 Rentenbeitrag).
Ich bekomme auch Weihnachtsgeld in Höhe eine Monatslohns,
macht zusammen ca. 9100 brutto im Jahr.
Das läuft auf Lohnsteuerkarte, aber ich zahle keine Steuern.

Frage Nr. 1:
Ich würde gerne nach einer Gehaltserhöhung zahlen. Gibt es eine Grenze die ich maximal verdienen darf?

Nebenbei arbeite ich noch per kurzfristiger Beschäftigung max 52 Tage im Jahr.
Hier wird mir immer gesagt, dass der Verdienst dort nirgendwo angegeben werden muss, weil der Arbeitgeber das pauschal versteuert.
Es dürfen nur nicht die 52 Tage überschritten werden.

Ist das richtig?

Zusammen komme ich jetzt nämlich auf ca. 1200 netto im Monat im Jahr und zahle gar keine Steuern.

Andreas M.: 26.09.2007 |
Tags:
  • Re: Frage zu Steuern und kurzfristiger Beschäftigung

    Hallo Andreas,

    verdienen darfst Du, soviel Du willst. Mit den Steuern ist es aber so:
    Es gibt einen Steuerfreibetrag, der liegt bei 7664 € im Jahr, dazu kommen noch 920 € Arbeitnehmerpauschbetrag sowie, wenn vorhanden, weitere Werbungskosten. Soviel darfst Du zusammen steuerfrei netto verdienen, was drüber verdient wird, wird besteuert.
    Mehr unter www.studentsatwork.org/​steuern

    Wenn Du mehr verdienst, liegt der Steuersatz am Anfang aber wohl unter 20 % (genauere Auskunft kann Dir das Finanzamt geben). Die kurzfristige Beschäftigung nun kannst Du ohne Lohnsteuerkarte ausüben - dann fallen 25 % Pauschalsteuer an - oder mit Karte - dann fallen ungünstigstenfalls (wenn Du nämlich damit überhaut steuerpflichtig wirst) besagte 15-20 % an.
    Mehr unter www.studentsatwork.org/​kube

    Viele Grüße
    Andreas Schackert
    students at work

    dgb-jugend: 08.10.2007


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB