Deutscher Gewerkschaftsbund

Minijob und kurzzeitige Beschäftigung

Hallo ich habe da mal eine Frage bezüglich Arbeiten während dem Studium.
Normalerweise gehe ich während der Semesterferien im Sommer immer bei einer Firma für genau 8 Wochen arbeiten. Ich bekomme zwar dann Lohnsteuer abgezogen die ich jedoch im nächsten Jahr beim Lohnsteuerjahresausgleich wieder zurück bekomme. Sozialversicherungsbeiträge bekomme ich jedoch nicht abgezogen, da ich nur 8 Wochen bei der Firma arbeite. Nun habe ich seit einem 3/4 Jahr einen Minijob. Nun möchte ich im Sommer aber wieder bei der Firma bei der ich sonst auch immer im Sommer arbeite, wieder 8 Wochen arbeiten. Da ich ja nun im Jahr mehr als 50 Tage im Jahr (MiniJob und kurzfristige Beschäftigung) arbeite weiß ich nicht ob ich nun von dem Gehalt was ich bei der Firma für die 8 Wochen erhalten würde Sozialversicherungsbeiträge abgezogen bekomme. Kann mir jemand von euch weiterhelfen. Das wäre echt super
Grüße Kathrin

Kathrin Beck: 26.02.2008 12:00:00 |
Tags:
  • Re: Minijob und kurzzeitige Beschäftigung

    Hallo Kathrin,

    es gibt keine Veränderungen der Regelungen zu kurzfristiger Beschäftigung, wenn du nebenher einen Minijob hast. Die 50 Tage gelten nur für Beschäftigungsverhältnisse, die als kurzfristige Beschäftigung eingetragen sind. An der Sozialversicherungsfreiheit für deinen Ferienjob ändert sich daher nichts.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sören Becker
    students at work

    students at work: 03.03.2008 12:00:00


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB