Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


Leider derzeit keine Beratung!

(14. Januar 2022). Achtung! Derzeit kann krankheitsbedingt keine Beratung stattfinden. Demnächst sind wir dann wieder uneingeschränkt für euch da.

Werkstudent Urlaubssemester

Sehr geehrte Verantwortliche,

Ich befinde mich gerade aufgrund von Krankheit im Urlaubssemester, habe aber mich auf eine Stelle als Werkstudent beworben und die Zusage erhalten. Allerdings kann ich dort nur anfangen, wenn ich nicht beurlaubt bin. Gibt es irgendeine Möglichkeit, aus der Beurlaubung rückwirkend rauszukommen/sie zu beenden/hinterrücks trotzdem zu arbeiten? Ein "Praktikum" bei der Firma ist leider nicht möglich, da ich dafür ebenfalls nicht beurlaubt sein darf.

Vielen Dank.

Beste Grüße

Alex

Sockenmensch: 11.01.2022 |
  • RE: Werkstudent Urlaubssemester

    Hallo Alex,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Kurz vorweg als Hinweis zur Beratung: leider können und dürfen wir hier keine individuelle, verbindliche Rechtsberatung anbieten. Trotzdem gebe ich dir gerne einige Hinweise.

    Die Frage, ob du als Werkstudent_in der Sozialversicherung giltst, hat nichts damit zu tun, ob einzelne Jobs als Werkstudent_innen-Jobs bezeichnet werden, sondern damit, ob du insgesamt hauptsächlich arbeitest oder hauptsächlich studierst. Und das bemisst sich daran, ob du regelmäßig mehr als 20h/Woche arbeitest oder nicht. In einem Urlaubssemester studierst du ja offensichtlich nicht und daher kann das Studium nicht im Vordergrund stehen. Deshalb gilt auch die Werkstudent_innenregel nicht. Ein Wechsel im Status in der Sozialversicherung ist übrigens kein Kündigungsgrund! Ob es zulässig ist dich nicht einzustellen weil du beurlaubt bist kannst du in einer rechtlichen Beratung erfragen.

    Als Gewerkschaftsmitglied hättest du sofort ab Eintritt Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung über deine Mitgliedsgewerkschaft. Der gewerkschaftliche Rechtsschutz (Vertretung deiner Anliegen vor Gericht) greift allerdings nur, wenn du schon vorher Mitglied warst.

    Auch kannst du bei euch an der Uni/FH mal schauen, ob es eine kostenlose (Arbeits-)Rechtsberatung für Studierende, z.B. über den AStA gibt und dich dort erstberaten lassen.

    Gibt es das nicht und möchtest du auch kein Gewerkschaftsmitglied werden, kannst du dich ggf. über Beratungshilfe bei eine_r/m Anwält_in deiner Wahl beraten lassen und, wenn nötig, Prozesskostenhilfe beantragen.

    Du kannst selbstverständlich versuchen, ob deine Uni das Urlaubssemester wieder rückgängig macht. Allerdings kann es sein, dass es nicht möglich ist.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du auch unser Beratungsangebot bei dir vor Ort nutzen oder dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Miriam
    DGB-Jugend Studierendenberatung

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns bei Facebook.
    Und: Solidarität geht immer! Jetzt Gewerkschaftsmitglied werden

    dgb-jugend: 12.01.2022


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.