Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


Werkstudentenjob & Zweitstudium

Hallo,

momentan bin ich in den lezten Zügen meiner Bachelorarbeit, welche ich im Mai abgeben werde. Im Mai möchte ich außerdem ein Zweit-Bachelorstudium (Fernstudium) beginnen. Ebenfalls im Mai beginne ich eine Stelle als Werkstudentin mit 20 Wochenstunden. Der Stundenlohn liegt bei 12€.

Dazu habe ich mehrere Fragen:

1) Aktuell bin ich noch familienversichert, wie wird sich das mit meinem Zweitstudium und dem Werkstudentenjob ändern? Was muss ich hier beachten?

2) Welche Abgabe habe ich bei meinem Job?

3) Bekomme ich weiterhin Kindergeld? (bin 22 Jahre alt)

4) Muss ich vor Antritt der Stelle noch weitere Aspekte beachten?

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Hilfe!

Liebe Grüße

kathi98: 25.03.2021 |
  • RE: Werkstudentenjob & Zweitstudium

    Hallo Kathi,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    1.) Ob du dich in deinem Erst- oder in einem Zweitstudium befindest, ist für die gesetzlichen Familienversicherung nicht relevant. Ausschlaggebend sind dein Alter und deine Einkommenshöhe.
    Die Altersgrenze liegt bei 25, solange du dich in Ausbildung befindest und die Einkommensgrenze beträgt 470€/Monat (das entspricht ca. 553€/Monat brutto) ODER 450€/Minijob. Verdienst du mehr, musst du dich selbst studentisch kranken- und pflegeversichern (um die 100€/Monat).
    Setz dich spätestens mit Aufnahme des neuen Jobs mit deiner Krankenkasse in Verbindung. So vermeidest du rückwirkende Beiträge, wenn erst später mit der jährlichen Prüfung festgestellt wird, dass du dich eigentlich längst hättest selbst versichern müssen.
    Falls du deine bisherige Krankenkasse wechseln möchtest, wäre das mit Beginn der studentischen Versicherungspflicht möglich. Dann müsstest du dich mit deiner Wunschkrankenkasse in Verbindung setzen.

    2.) Im Werkstudent_innenstatus fallen aufs Gehalt nur 9,3% Rentenversicherung (RV) an und keine weiteren Einzüge in die Sozialversicherung. Dafür muss man allerdings selbst die Kosten für die studentische KV tragen.
    Innerhalb einer bestimmten Einkommensspanne (450,01 – 1.300€/Monat) handelt es sich zudem um einen Midijob. Hier werden die RV-Beiträge anhand der Midijobformel für dich günstiger berechnet. In dieser Formel reduziert ein Faktor die Höhe des Arbeitsentgelts als Grundlage für die Beitragsberechnung.

    Steuern werden erst fällig, wenn du brutto deutlich über 1000€/Monat verdienst, so dass bei deiner Einkommenshöhe wahrscheinlich noch kein Lohnsteuereinzug anfällt. Denn der Steuergrundfreibetrag beträgt 9744€/Jahr (plus 1000€ Werbungskostenpauschale bei abhängiger Beschäftigung) und wird dir automatisch gewährt, so dass du bis zu einer gewissen Einkommenshöhe (ca. 1070€/Monat brutto) im ersten Job keine Steuereinzüge hast. Erst wenn du mehr verdienst, wird Einkommenssteuer fällig – aber auch nur auf den Betrag, der deinen Freibetrag (plus ggf. Vorsorgeaufwendungen, Sonderausgaben oder höhere Werbungskosten) übersteigt.

    3.) Beim Kindergeld gibt es keine Einkommensgrenze und du kannst es auch in einem Zweitstudium weiter bekommen. Im Zqweitstudium gibt es allerdinsg eine Arbeitszeitgrenze, die du beachten solltest. Hier wird von "unschädlicher Erwerbsarbeit" gesprochen, wenn du nicht mehr als 20h/Woche arbeitest. Arbeitest du alerdings mehr als 20h/Woche, entfällt der Kindergeldanspruch. Die Ausnahmen aus der Sozialversicherung beim Werkstudistatus (da kannst du z.B. unter bestimmten Umständen auch mehr arbeiten) gelten hier nicht!

    4.) Lies dir mal unsere Seiten zum Thema Arbeitsvertrag und Rechte im Job durch. Damit solltest du die wichtigsten Infos für eine guten Start in den neuen Job haben.

    Nutze auch unser Beratungsangebot bei dir vor Ort. Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich dort direkt beraten lassen oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    DGB-Jugend Studierendenberatung

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook!
    Übrigens: Solidarität geht immer! Mitglied werden

    dgb-jugend: 26.03.2021


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB