Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


Minijob + Anstellung als Honorarkraft neben dem Studium

Moin liebes Team! 

Ich arbeite derzeit neben dem Vollzeit-Studium in einem 450€ Minijob. Da komme ich aber im Monat meist auf maximal 200€. Zusätzlich kann ich nun eine Stelle als Honorarkraft antreten, dabei würde ich im Monat 200€ verdienen - allerdings nur, wenn keine Schulferien sind, da die Tätigkeit nur in der Schulzeit stattfindet.
Ich verdiene also in manchen Monaten dann nur ~200€, in anderen 400€ oder mehr.
Wie ist das dann steuerrechtlich? Muss ich alle Monate über 450€ Gesamtverdienst irgendwie angeben? Oder zählt nur, ob man letztendlich insgesamt am Ende des Jahres den Freibetrag für Studierende unterbietet? 
Vielen Dank und freundliche Grüße! :-) 

Katy: 11.02.2020 |
Tags:
  • RE: Minijob + Anstellung als Honorarkraft neben dem Studium

    Hallo Katy,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    In den Bereichen Steuern und Sozialversicherung gelten unterschiedliche Freibeträge und Einkommensgrenzen.

    Der Steuergrundfreibetrag beträgt 9408€/Jahr (plus ggf. 1000€ Werbungskostenpauschale bei abhängiger Beschäftigung). Erst wenn du mehr verdienst, wird Einkommenssteuer fällig – und auch nur auf den Betrag, der deinen Freibetrag (plus ggf. Vorsorgeaufwendungen, Sonderausgaben oder höhere Werbungskosten) übersteigt.
    Ausschlaggebend ist hier dein Gesamteinkommen aus allen Jobs (sowie ggf. weiterer steuerpflichtiger Einnahmen). Bei selbstständiger Tätigkeit ist dein Gewinn (Einnahmen minus Betriebsausgaben) relevant.

    Wird dein Minijob pauschal versteuert (das ist der Fall, wenn er nicht über deine Steuer-ID abgerechnet wird), zählt das Gehalt daraus dann nicht in den Steuerfreibetrag mit hinein, sondern kann quasi noch obendrauf dazuverdient werden.

    Die Einkommensgrenze in der gesetzlichen Familienversicherung wiederum beträgt 455€/Monat (bei Selbstständigkeit zählt dein Gewinn) ODER 450€/Minijob. Verdienst du mehr, musst du dich selbst studentisch kranken- und pflegeversichern (um die 100€/Monat). In der Kombi aus Minijob und Honorarjob kann es bei schwankendem Einkommen, das in einigem Monaten über der Einkommensgrenze liegt, auch passieren, dass du dich in einigen Monaten selbst studentisch versichern musst, aber bei Vorliegen der Voraussetzungen wieder in die Familienversicherung zurückwechseln kannst.

    Ansonsten werden Minijobs und selbstständige Tätigkeiten (dazu gehören auch Honorartätigkeiten) in der Sozialversicherung getrennt betrachtet. Der Honorarjob an der Schule hat also keine Auswirkungen auf deinen Minijob.
    Allerdings musst du bei Aufnahme einer Honorartätigkeit die Regelungen für selbstständige Tätigkeiten beachten.

    Denn wenn du selbstständig tätig bist, bist du formal quasi deine eigene Chefin und dementsprechend auch selbst für deine korrekte Anmeldung beim Finanzamt und der Sozialversicherung zuständig. Auch für das Abführen von ggf. Steuern und SV-Beiträgen bist du dann selbst verantwortlich (Stichwort Steuererklärung).

    Solange du als nebenberuflich selbstständig eingestuft wirst, kannst du dich - je nach Einkommenshöhe - während des Studiums entweder studentisch krankenversichern oder familienversichert bleiben.

    Beachte, dass für Selbstständige die üblichen Arbeitnehmer_innenrechte wie Kündigungsschutz, Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall oder bezahlten Urlaub nicht gelten. Auch für deine soziale Absicherung (z.B. bei Auftragsflaute) bist du dann selbst verantwortlich. Und du musst dich um deinen Papierkram kümmern, wie Rechnungen sammeln, Ausgaben dokumentieren, ggf. vor- und nachbereiten etc. (auch das ist Arbeitszeit, die du berücksichtigen solltest!). Deshalb empfehlen wir, bei Honorarverhandlungen für selbstständige Tätigkeiten mind. das Doppelte dessen zu veranschlagen, was du in einer vergleichbaren Angestelltentätigkeit für einen angemessenen Stundenlohn hältst.

    Ausführlicheres zum Thema Selbstständigkeit findest du hier sowie in unserer Broschüre Selbstständigkeit und Studium.

    Was du sonst noch beachten solltest, wenn du mehrere Jobs kombinierst, kannst du hier nachlesen.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    DGB-Jugend Studierendenberatung

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook!
    Übrigens: Solidarität geht immer! Mitglied werden

    dgb-jugend: 13.02.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB