Deutscher Gewerkschaftsbund

Honorarvereinbarung

Guten Morgen!
Ich arbeite als Teamer bei Ferienfreizeiten und in Jugendhausgruppen. Bis Juli wurde ich über die 2400€ Ehrenamtspauschale abgerechnet, als die 2400€ ausgeschöpft waren wurde umgestellt auf einen 450€ Job. Ich bin während der Schulzeit an 2 Tagen in der Woche für 3 Stunden im Jugendhaus, in den Sommerferien 2 Wochen Betreuer bei einer Freizeit. Mit dem Arbeitgeber habe ich eine Honorarvereinbarung geschlossen. Gelte ich damit als Selbstständiger? Der AG behandelt mich eigentlich als 450€ Kraft aber ich habe keinen Urlaub und keine Lohnfortzahlung wenn ich krank bin.

Vielen Dank für eure Unterstützung!
Simon

Simon: 31.10.2019 07:02:46 |
Tags:
  • RE: Honorarvereinbarung

    Hallo Simon,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Das kilngt in der Tat so, als ob da was nicht ganz stimmt.
    Entweder bist du 450€-Minijobber (dann hast du auch Anspruch auf bezahlten Urlaub und Entgeltfortzahlung bei Krankheit) ODER du bist selbstständig tätiger Auftragnehmer, dann unterliegst du allerdings nicht der Weisungsgebundenheit und festen Arbeitszeiten und kannst auch frei entscheiden, welche Aufträge du annimmst oder ablehnst.

    Der Begriff Honorarvereinbarung lässt allerdings schon auf eine zumindest formale Selbstständigkeit schließen.
    Wenn du selbstständig tätig bist, bist du quasi dein eigener Chef und dementsprechend auch selbst für deine korrekte Anmeldung beim Finanzamt https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xgy und der Sozialversicherung https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xgw zuständig. Auch für das Abführen von Steuern und SV-Beiträgen bist du dann ggf. selbst verantwortlich (Stichwort Steuererklärung).

    Solange du nicht mehr als 445€/Monat Gewinn erzielst, kannst während des Studiums gesetzlich familienversichert bleiben. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQz

    Für Selbstständige gelten allerdings die üblichen Arbeitnehmer_innenrechte wie Kündigungsschutz, Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall oder bezahlten Urlaub tatsächlich nicht. Auch für deine soziale Absicherung (z.B. bei Auftragsflaute) bist du dann selbst verantwortlich. Und du musst dich um deinen Papierkram kümmern, wie (SV- und Steuer)Meldungen, Rechnungen sammeln, Ausgaben dokumentieren, ggf. vor- und nachbereiten etc. (auch das ist Arbeitszeit, die du berücksichtigen solltest!). Deshalb empfehlen wir, bei Honorarverhandlungen für selbstständige Tätigkeiten mind. das Doppelte dessen zu veranschlagen, was du in einer vergleichbaren Angestelltentätigkeit für einen angemessenen Stundenlohn hältst.
    Ob sonst noch eventuell versteckte Kosten auf dich zukommen können, hängt von der genauen Art deiner Tätigkeit ab sowie deren Umfang.

    Ausführlicheres zum Thema Selbstständigkeit findest du hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xgf sowie in unserer Broschüre „Selbstständigkeit und Studium“ https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​p6n

    Solltest du allerdings nur formal als selbstständig abgerechnet werden, faktisch aber wie ein abhängig Beschäftigter arbeiten, könnte sogenannte Scheinselbstständigkeit vorliegen. Die Abgrenzung ist gar nicht so leicht und auch nicht immer eindeutig möglich. Solltest du die Vermutung haben, dass du scheinselbstständig bist, bitte um eine richtigen Arbeitsvertrag und eine entsprechende Anstellung als Minijobber ( https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xge), eventuell kommt auch kurzfristige Beschäftigung infrage (die ist für dich und die Arbeitgeber_innenseite sogar sozialversicherungsfrei https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhU).
    Solltest du dir unsicher sein, schau mal hier: https:/​/​www.deutsche-rentenversicherung.de/​DRV/​DE/​Rente/​Arbeitnehmer-und-Selbststaendige/​03_Selbststaendige/​selbststaendige_node.html (runterscrollen bis "Scheinselbstständige").
    Im Zweifel kannst du dich auch von der deutschen Renteversicherung beraten und ggf. deinen tatsächlichen Status prüfen lassen: http:/​/​www.clearingstelle.de/​clearingstelle-selbststaendigkeit.html

    Nutze auch unser Beratungsangebot bei dir vor Ort: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​X2M
    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich dort persönlich beraten lassen oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    [ˈjuːnjən]

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    Solidarität geht immer! Mitglied werden: https:/​/​jugend.dgb.de/​dgb_jugend/​ueber-uns/​mitglied-werden

    S@W: 04.11.2019 16:19:14


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB