Deutscher Gewerkschaftsbund

Überlappung Werkstudenten- & Vollzeitjob

Hallo.
Ich bin zur Zeit in einem Werkstudenten-Arbeitsverhältnis. Für dieses endet zum 31. August die Probezeit. Bei einer ordentlichen Kündigung innerhalb der Probezeit ist das Arbeitsverhältnis von beiden Seiten mit einer Kündigungsfrist von 2 Wochen ordentlich kündbar.
Ich würde nun gerne das Arbeitsverhältnis kündigen. Gehen wir davon aus, ich würde es am 27.8. mit einer 2-wöchigen Frist zum 10.09. kündigen, wäre ich bis zum 10.09. noch in einem Werkstudenten-Arbeitsverhältnis bei der Firma angestellt. Ich würde allerdings für die verbliebenen 2 Wochen noch meinen Resturlaub nehmen, da ich ungerne noch länger in der Firma bleiben möchte.

Besteht nun die Möglichkeit für mich, dass ich bereits am 2.9. einer neuen Beschäftigung nachgehe & bei einem anderen Arbeitgeber angestellt werde?
Bei dem neuen Job handelt es sich um eine Saisonsarbeit mit einer Arbeitszeit von 48h/Woche. In diesem Fall würde ja vermutlich mein Werkstudentenstatus wegfallen, ich wäre somit bei dem neuen Arbeitgeber Sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Wäre dies möglich? Auch wenn ich bei dem ersten Arbeitgeber im Urlaubsstatus bin? Und wenn die Anstellung beim zweiten Arbeitgeber ab dem 2.9. dann ja meinen Sozialversicherungsstatus von Student auf Arbeitnehmer-Status sich ändern würde?
Zusätzlich kommt hinzu, dass der zweite Job in Österreich wäre, würde dies auch zu zusätzlichen Problemen führen?

Besten Dank für eine hoffentlich baldige Antwort.

Beste Grüße
Theodora

Theodora: 26.08.2019 14:56:59 |
Tags:
  • RE: Überlappung Werkstudenten- & Vollzeitjob

    Hallo Theodora,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Grundsätzlich kannst du während der Semesterferien so viel arbeiten wie du möchtest, ohne dass das Einfluss auf den Werkstudierendenstatus in der Sozialversicherung hat. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xhi

    Allerdings ist es nach deutschem Arbeitsrecht nicht erlaubt, während des Urlaubs einer dem Erholungszweck widersprechenden Erwerbsarbeit nachzugehen: https:/​/​www.gesetze-im-internet.de/​burlg/​__8.html

    Außerdem würden bei zwei Jobs in Deutschland noch die Regelungen nach dem Arbeitszeitgesetz gelten. Demnach darfst du nicht mehr als 8h/Tag (10h/Tag bei Ausgleich) bei einer 6-Tage-Woche und damit nicht mehr als 48h/Woche abhängig beschäftigt werden.
    Bist du z.B. für 20h/Woche in einem Job eingestellt, kannst du noch maximal 28h/Woche in einem anderen Job arbeiten. Auch die gesetzlichen Pausen- und Ruhezeiten sind dabei einzuhalten.
    Hier wäre ein zweiter Vertrag, der dich über diese Arbeitszeitgrenze bringt, regelmäßig nicht rechtsgültig. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQj

    Wie sich das verhält, wenn du in Österreich arbeitest, kann ich dir leider nicht sagen, dort gelten andere arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Gesetze. Dort sind zum Beispiel unter bestimmten Umständen bis zu 60h/Woche erlaubt: https:/​/​www.jusline.at/​gesetz/​azg/​paragraf/​9 und es gibt auch etwas ähnliches wie den Werkstudierendenstaus. Ob die Regelungen zu denen in Deutschland identisch oder wenigstens ähnlich sind, weiß ich aber nicht.
    Lass dich dazu am besten in Österreich beraten oder frag hier bei der Deutschen Rentenversicherung an, die haben auch Informationen über die sozialversicherungsrechtlichen Regelungen in anderen Ländern. https:/​/​www.deutsche-rentenversicherung.de/​Bund/​DE/​Beratung-und-Kontakt/​kommunikation_internationale_aufgaben.ht​ml

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    Solidarität geht immer! Mitglied werden: https:/​/​jugend.dgb.de/​dgb_jugend/​ueber-uns/​mitglied-werden

    S@W: 03.09.2019 13:14:55


  • RE: Überlappung Werkstudenten- & Vollzeitjob

    Hallo Andrea,
    vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort.
    Echt ein sehr cooles Portal :)
    VG Theodora

    Theodora: 06.09.2019 14:45:55


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB