Deutscher Gewerkschaftsbund

Studentische Hilfskraft und Praktikum steuermäßig vereinbaren

Hi,

ich arbeite momentan als Hiwi (40h/Monat, >450€/Monat). Mein Vertrag gilt noch bis Ende September und wird dann verlängert.
Nun werde ich ab Mitte August ein bezahltes, freiwilliges Praktikum bis Mitte Oktober absolvieren.

Wie löse ich das steuer- und arbeitsrechtlich optimal?

Während des Praktikums arbeite ich natürlich nicht am Lehrstuhl. Die vertraglich festgelegten Zeiten würde ich jedoch vor- bzw. den halben Oktober dann nacharbeiten. Das wird auch alles dokumentiert. Deshalb sehe ich zumindest arbeitsrechtlich kein Problem. Stimmt das so?

Wie sieht es mit der Steuer aus? Mein Gehalt ist natürlich konstant, dementsprechend würde in August, September und Oktober sowohl vom Praktikum als auch von der Hiwi-Stelle Gehalt kassieren. Rutsche ich dann mit einer der Tätigkeiten in Steuerklasse 6?
Den Freibetrag an Gehalt werde ich allerdings in 2019 ohnehin nicht knacken, somit bekäme ich so oder so sämtliche Steuern zurück?

Sollte ich also lieber den Hiwijob zum Praktikumsbeginn kündigen und dann nach Praktikumsende wieder aufnehmen? Oder kann ich den Hiwi-Vertrag problemlos weiterlaufen lassen?

Grüße vom Main

CG: 10.07.2019 16:00:34 |
Tags:
  • RE: Studentische Hilfskraft und Praktikum steuermäßig vereinbaren

    Hallo,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Freiwillige Praktika werden wie reguläre Beschäftigungen behandelt und müssen entsprechend des Umfang und der Vergütungshöhe angemeldet werden. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XZS
    Wenn das Praktikum auf nicht mehr als 3 Monate befristet ist, müssten die Regelungen zur kurzfristigen Beschäftigung greifen. Einkommen aus kurzfristiger Beschäftigung grundsätzlich sozialversicherungsfrei. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhU

    Da du auch nur in der vorlesungsfreien Zeit mehr arbeitest, hat das Praktikum keine sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen auf deinen Werkstudijob. Dort bleibt alles wie bisher.

    Worauf du allerdings achten solltest, wenn du beides parallel nebeneinander laufen lässt, sind die Regelungen nach dem Arbeitszeitgesetz. Demnach darfst du nicht mehr als 8h/Tag (10h/Tag bei Ausgleich) bei einer 6-Tage-Woche und damit nicht mehr als 48h/Woche abhängig beschäftigt werden.
    Arbeitest du vertraglich 10h/Woche, kannst du noch maximal auf 38h/Woche im Praktikum beschäftigt sein. Dies gilt auch, wenn du vor- und nacharbeitest. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQj
    Sollte dein Praktikum 39h oder 40h/Woche gehen und es kein Problem sein, den Werkstudijob für diese Zeit offiziell auszusetzen, wäre das also sinnvoll. Hat das Praktikum einen Umfang von 38h/Woche oder weniger, kannst du beides nebeneinader laufen lassen.

    Steuerlich werden sowohl dein Job als auch das Praktikum über deine Steuer-ID abgerechnet, so dass du einen davon über die ungünstige Lohnsteuerklasse 6 laufen lassen müsstest, wenn sie zeitgleich angemeldet sind. Das ist immer dann der Fall, wenn du mehrere Jobs hast, von denen nur einer über die Lohnsteuerklasse (LSK) 1 abgerechnet werden kann.
    In der LSK 1 ist dein Steuergrundfreibetrag von 9168€/Jahr (plus ggf. 1000€ Werbungskostenpauschale bei abhängiger Beschäftigung) eingetragen, so dass du bis zu einer gewissen Einkommenshöhe im ersten Job keine Steuereinzüge hast.
    Auf LSK 6 ist in der Regel kein Freibetrag eingetragen, so dass du dort ab dem 1. ct besteuert wirst. So kann es auch zu Steuereinzügen kommen, selbst wenn du insgesamt unterhalb des Freibetrags bleiben solltest.
    Du kannst dann aber am Jahresende mit einer Steuererklärung sämtliche zu viel eingezogenen Steuern wieder zurückbekommen. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​inb

    Was du sonst noch beachten solltest, wenn du mehrere Jobs kombinierst, kannst du hier nachlesen: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhB
    Auf was du im Praktikum achten solltest, findest du hier: https:/​/​jugend.dgb.de/​dgb_jugend/​dein-praktikum/​recht-im-praktikum

    Nutze auch unser Beratungsangebot bei dir vor Ort: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​X2s
    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich dort persönlich beraten lassen oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 15.07.2019 17:20:13


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB