Deutscher Gewerkschaftsbund

Studium und Festanstellung

Hallo,

Ich habe folgendes Problem. Meine letzte Prüfung war im März und dann habe ich im April angefangen zu arbeiten, ohne dass ich ein Ergebnis hatte. Nun habe ich bestanden und alles sollte soweit gut sein. Nur habe ich mich für das Sommersemester zurückgemeldet, falls ich nicht bestanden hätte und kann mich deswegen erst jetzt im Juli exmatrikulieren. Seit April zahle ich aber sowohl den Studentenbeitrag bei der Krankenkasse und auch den Beitrag, der automatisch vom Gehalt runtergeht, weil ich ja noch nicht exmatrikulatiert bin. Rückwirkend kann man sich nicht exmatrikulieren wird mir vom Studierendensekretariat gesagt. Was kann ich jetzt machen? Ist das alles so rechtens?

Lena: 09.07.2019 12:39:22 |
Tags:
  • RE: Studium und Festanstellung

    Hallo Lena,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abschluss!

    Wenn du in deinem neuen Job ganz normal voll sozialversicherungspflichtig angemeldet bist (das ist auch der Fall, wenn du noch immatrikuliert bist, aber bereits über 20h/Woche arbeitest), werden von deinem Gehalt Beiträge in die Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung (RV, KV, PV, AV) eingezogen.
    Du bist dann über den Job krankenversichert, musst dich also nicht mehr selbst studentisch krankenversichern. Die zu viel gezahlten Beiträge kannst du von deiner Krankenkasse zurückfordern.

    Zu welchem Zeitpunkt du tatsächlich exmatrikuliert wirst, ist dann nebensächlich. Das einzige, worauf du voraussichtlich sitzen bleiben wirst, sind deine Rückmeldegebühren, die können bei Exmatrikulation im laufenden Semester höchstens anteilig erstattet werden.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 09.07.2019 16:49:55


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB