Deutscher Gewerkschaftsbund

Beschäftigungsart Werkstudent Abschlussarbeit

Hallo,

ich habe folgendes Problem:
Derzeit bin ich an der Uni mit einem 80h/Monat - Vertrag angestellt. Habe also Werkstudentenstatus. Nun habe ich die Möglichkeit meine Masterarbeit im Unternehmen zu schreiben wofür ich auch vergütet werde. Da meine Arbeit an der Uni an ein längeres Projekt gebunden ist, wird dieser Vertrag auch während der Masterarbeit bestehen bleiben. Nun weiß ich nicht, wie ich mich für meine Arbeit vom Unternehmen vergüten lassen kann ohne meinen Studentenstatus zu verlieren. Geht das überhaupt? Kann das Unternehmen mich als kurzfristigen Beschäftigten anmelden, auch wenn die Arbeit über 6 Monate geht?
Vielen Dank im Voraus!

Rebecca H.: 22.03.2019 11:24:16 |
Tags:
  • RE: Beschäftigungsart Werkstudent Abschlussarbeit

    Hallo Rebecca,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Bist du als Masterandin ausschließlich zur Erstellung deiner Abschlussarbeit im Unternehmen und erbringst keine direkt für den Betrieb verwertbare Arbeitleistung, zählt die Zeit, die du dort verbringst nicht als Arbeitszeit, sondern als Zeit für dein Studium (ähnlich wie bei Pflichtpraktika) und damit nicht in die 20h-Regel mithinein. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​auj
    Es gibt in der SV auch einen speziellen Status für Masterand_innen. Erhälst du eine Vergütung, ist diese grundsätzlich sozialversicherungsfrei. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhT
    Ganz unten auf unserer Seite dazu findest du auch einen Mustervertrag.

    Wenn du nebenbei noch als Werkstudentin in einem anderen Betrieb (dazu gehört dann auch deine Uni) tätig bist, ist das also in der Regel kein Problem.

    Hier

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 11.04.2019 12:10:26


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB