Deutscher Gewerkschaftsbund

Werksstudent + 450€ Minijob + Selbstständigkeit (Kleinunternehmen)

Guten Tag,

momentan arbeite ich im Restaurant, wo ich ca. auf 60 Stunden im Monat komme. Ich würde gerne noch einen weiteren 450 Euro Job annehmen, ebenfalls in der Gastronomie. Wie viel darf ich nun im Jahr verdienen, sodass ich nicht großartig Steuern zahlen muss? Wie werden die beiden Stellen besteuert? Außerdem führe ich nebenbei auch ein Kleinunternehmen, womit ich im Monat ca. 600 Euro erwirtschafte. Fließt das irgendwie mit ein oder wird das seperat angesehen?

Joshua E.: 03.02.2019 17:19:24 |
Tags:
  • RE: Werksstudent + 450€ Minijob + Selbstständigkeit (Kleinunternehmen)

    Hallo Joshua,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Der Steuergrundfreibetrag beträgt 9168€/Jahr (plus ggf. 1000€ Werbungskostenpauschale bei abhängiger Beschäftigung). Erst wenn du mehr verdienst, wird Einkommenssteuer fällig – und auch nur auf den Betrag, der deinen Freibetrag (plus ggf. Vorsorgeaufwendungen, Sonderausgaben oder höhere Werbungskosten) übersteigt. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQB
    Bei selbstständiger Tätigkeit ist dein Gewinn (Einnahmen minus Betriebsausgaben) relevant.
    Es werden dabei alle deine steuerrelevanten Einkünfte zusammengezählt, es zählen also sowohl deine Einkünfte aus dem Kleinunternehmen, die aus dem Gastrojob und ggf. auch die aus einem weiteren Minijob. Bei letzterem hängt es aber davon ab, wie dieser versteuert wird.
    Werden deine beiden abhämngigen Beschäftigungen über deine Steuer-ID abgerechnet, musst du einen davon über die ungünstige Lohnsteuerklasse 6 laufen lassen. Das ist immer dann der Fall, wenn du mehrere Jobs hast, von denen nur einer über die Lohnsteuerklasse (LSK) 1 abgerechnet werden kann.
    In der LSK 1 ist dein Steuergrundfreibetrag von 9168€/Jahr (plus ggf. 1000€ Werbungskostenpauschale bei abhängiger Beschäftigung) eingetragen, so dass du bis zu einer gewissen Einkommenshöhe im ersten Job keine Steuereinzüge hast.
    Auf LSK 6 ist in der Regel kein Freibetrag eingetragen, so dass du dort ab dem 1. ct besteuert wirst. So kann es auch zu Steuereinzügen kommen, selbst wenn du insgesamt unterhalb des Freibetrags bleiben solltest.
    Du kannst dann aber am Jahresende mit einer Steuererklärung sämtliche zu viel eingezogenen Steuern wieder zurückbekommen. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​inb
    Das Einkommen aus der Selbstständigkeit wird nicht über die Steuer-ID abgerechnet. Ob/wie viel Einkommenssteuer dann noch darauf anfällt, wird auf Basis deiner Steuererklärung berechnet. Über die Steuer-ID eingezgene Lohnsteuer wird gegengerechnet.
    Beispiel: Dir wurden übers Jahr insgesamt 400€ Steuern von deinen abhängigen Beschäftigungen eingezogen. Nach deiner Steuererklärung (dann inkl. der Einnahmen durch die selbstständige Tätigkeit, abzügl. deiner Freibeträge, Ausgaben etc.) wird eine Gesamtsteuerschuld von 290€ errechnet. Du bekommst dann 110€ wieder zurück.

    Darüber hinaus gibt es eine Besonderheit für geringfügige Beschäftigungen: Steuerlich werden Minijobs nämlich in der Regel pauschal mit 2% versteuert. Das Gehalt daraus zählt dann nicht in den Steuerfreibetrag mit hinein, sondern kann quasi obendrauf dazuverdient werden.
    Nur wenn der Minijob über deine Steuer-ID abgerechnet wird, fällst du dort in Steuerklasse 6.
    Welche Variante für dich günstiger kommt, hängt davon ab, was du insgesamt verdienst und was du eventuell an Werbungskosten, Sonderausgaben, Vorsorgeaufwendungen oder zusätzlichen Freibeträgen geltend machen kannst.
    Die Pauschalsteuer kannst du nämlich nicht mit einer Steuererklärung zurückbekommen, über die Steuer-ID zu viel eingezogene Steuern aber ggf. schon. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​inb

    Was du sonst noch beachten solltest, wenn du mehrere Jobs kombinierst, kannst du hier nachlesen: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhB

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich persönlich in einem unserer Büros in deiner Nähe beraten lassen https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​X2m oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 05.02.2019 14:46:53


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB