Deutscher Gewerkschaftsbund

Werkstudent + Krankenversicherung

Hallo,
Habe einen Vertrag als 22 jähriger Werksstudent mit max 20 Stunden/Woche. Effektiv werden es wohl eher um die 14-16, so dass ich vermutlich bei einer monatlichen Gehralts-Zahlung von 500-600 lande.......meine KK (SBK) kostet mich ca. 95,- Ist das so "richtig" ?
Kommt mir schon arg hoch vor in Relation zum Einkommen.
MfG

Jan: 31.01.2019 11:37:07 |
Tags:
  • RE: Werkstudent + Krankenversicherung

    Hallo Jan,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Der Krankenkassenbeitrag zur studentischen Pflichtversicherung ist einkommensunabhängig, das heißt, er ist für alle Studierenden gleich hoch (bzw. fast gleich hoch, kleine Unterschiede ergeben sich aus dem individuellen kassenabhängigen Zusatzbeitrag).
    Das ist gerade für Studierende mit geringerem Einkommen nicht immer leicht zu stemmen.
    Da du noch unter 25 Jahre alt bist, könntest du mit einer leichten Reduzierung deiner Arbeitszeit aber ggf. wieder in die gesetzliche Familienversicherung zurückwechseln.
    Die Einkommensgrenze in der gesetzlichen Familienversicherung beträgt 445€/Monat, das entspricht ca. 528€/Monat brutto. Du scheinst also aktuell nur wenig über dieser Einkommensgrenze zu liegen. https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQz

    Wenn du an der aktuellen Situation etwas ändern möchtest, sprich am besten mal mit deine_r/m Arbeitgeber_in. Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder darauf bestehen, dass euer Vertrag eingehalten (dann musst du wöchentlich mindestens 16h eingesetzt und auch bezahlt werden https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​Xhc) bzw. nachdrücklich klarmachen, dass du mehr Stunden brauchst oder fragen, ob eine Reduzierung dahingehend möglich ist, dass du nicht mehr als 528€/Monat verdienst.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich persönlich in einem unserer Büros in deiner Nähe beraten lassen https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​X2K oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 05.02.2019 11:26:37


  • RE: Werkstudent + Krankenversicherung

    Danke für die Rückmeldung, letztendlich hat die Beschäftigung dort den primärenen Hintergrund, das ich dort meine Masterarbeit begleitet schreiben kann. Druck auf den AG ausübern möchte ich daher nicht. Aber vielen Dank für die Informationen, ggf. erhöht sich die Stundenzahl auch noch.
    Danke und VG

    Jan: 05.02.2019 11:35:52


  • RE: Werkstudent + Krankenversicherung

    Hallo Jan,

    das kann ich verstehen.
    Wenn du dort ggf. noch deine Masterarbeit schreiben wirst, schau dir auch mal unsere Informationen dazu an: https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XhT
    Es gibt nämlich für Masterand_innen spezielle Verträge und die Vergütung ist komplett sozialversicherungsfrei, vielleicht kommt das dann später für dich infrage.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    S@W: 11.02.2019 13:45:05


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB