Deutscher Gewerkschaftsbund

Urlaubspause

 Winterpause- keine Onlineberatung

Wir versuchen immer so schnell es geht zu helfen, aber auch wir brauchen mal Urlaub. Daher findet vom 21.12.18 bis 7.01.2019 keine Onlineberatung statt.

Für schnelle und direkte Hilfe schaut einfach persönlich vorbei. Die Öffnungszeiten unserer lokalen Hochschulinformationsbüros und Campus-Offices findet ihr direkt vor Ort.

Nach der Urlaubspause beantworten wir Eure Anfragen chronologisch. Habt bitte Verständnis für Wartezeiten.

Werkstudent - Gesetzliche Feiertage

Hallo,
ich habe eine Frage zur Bezahlung der gesetzlichen Feiertage als Werkstudent. Ich arbeite i. d. R. 15 Stunden die Woche in einer Firma als Werkstudent (im Vertrag ist nur geregelt, dass ich bis max. 20 Stunden/ Woche arbeiten darf). Es ist mir freigestellt, an welchen Tagen ich arbeiten komme (Mo-Fr, in Ausnahmefällen Samstag). Ich soll aber, wenn ich arbeiten komme, mindestens 4 Stunden am Stück arbeiten. Ich arbeite üblicher Weise Montag 6 Stunden, Dienstag 4 und Donnerstag oder Freitag 5 Stunden. Wenn wir an der Uni Projektwoche haben, arbeite ich schon mal einen kompletten Tag und die restlichen Stunden an einem anderen Tag. Mein Arbeitgeber meinte nun auf meine Frage hin, wie mir die gesetzlichen Feiertage vergütet werden, dass ich als Werkstudent die Feiertage nicht vergütet bekomme, weil ich an unterschiedlichen Tagen mit unterschiedlichen Arbeitsstunden arbeiten komme. Müsste mir nicht wenigstens ein Wochenstunden-Durchschnitt an Arbeitsstunden pro Feiertag vergütet werden (z. B. 5 Stunden pro Feiertag)? Insbesondere die Woche zwischen Weihnachten und Neujahr habe ich überhaupt keine Möglichkeit, 15 Stunden/Woche zu arbeiten, da an den Feiertagen die Firma zu ist. Wie ist die gesetzliche Regelung hierzu?
Für Ihre Antwort vielen Dank.

Akram E.: 29.11.2018 11:17:42 |
Tags:
  • RE: Werkstudent - Gesetzliche Feiertage

    Hallo Akram,

    vielen Dank für deine Anfrage.

    Selbstverständlich hast du auch als Werkstudent Anspruch auf (anteilige) Vergütung von Feiertagen! https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​XQ3

    Solange du nicht Vollzeit arbeitest und deine Arbeitszeit frei einteilen kannst oder wechselnden Arbeitszeiten unterliegst (auch bei Schichtarbeit), wirst du anteilig für den Feiertag bezahlt.
    Beispiel: Wenn du pro Woche bei einer fünf-Tage-Woche zehn Stunden arbeitest, musst du in Wochen, in denen ein Feiertag liegt, ein Fünftel, in dem Fall also zwei Stunden weniger arbeiten und bekommst aber trotzdem zehn Stunden bezahlt. Wird in der fraglichen Woche (z.B. wegen starrer Schichtlänge) mehr gearbeitet, muss entsprechend mehr Lohn fließen oder ein Freizeitausgleich in den kommenden Wochen erfolgen.

    Rechtsgrundlage ist das Entgeltfortzahlungsgesetz: https:/​/​www.gesetze-im-internet.de/​entgfg/​ (insbesondere der §2) in Verbindung mit dem Teilzeit- Und Befristungsgesetz: https:/​/​www.gesetze-im-internet.de/​tzbfg/​ (insbesondere §4) - der Rest ist dann logische Herleitung (die sich auch in gängiger Rechtsprechung wiederfindet).

    Wenn euer Betrieb zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen hat, so kann es sein, dass du in der Zeit Urlaub nehmen musst. Bezahlt wirst du dann über den Urlaub. Die Feiertage werden selbverständlich auch vergütet bzw. du musst in einer Woche mit 2 Feiertagen bei einer 5-Tage-Woche maximal noch 3 (anteilige) Urlaubstage nehmen, um dein volles Gehalt zu bekommen.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich persönlich in einem unserer Büros in deiner Nähe beraten lassen https:/​/​jugend.dgb.de/​-/​inS oder dich auch gerne wieder an uns wenden.

    Beste Grüße
    Andrea
    students at work

    Dies ist ein Service deiner Gewerkschaft, bitte empfiehl uns weiter und like uns auf Facebook! https:/​/​www.facebook.com/​dgb.studentsatwork

    S@W: 03.12.2018 15:59:24


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.

WIR IM SOCIAL WEB