Deutscher Gewerkschaftsbund

Elke Hannack warnt im "European" vor der Jugendarbeitslosigkeit

Elke Hannack

Elke Hannack in der Mitte. @ DGB-Jugend

Die hohe Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen in Europa bedroht die Zukunft einer ganzen Generation, schreibt die DGB-Vizevorsitzende Elke Hannack in einem topaktuellen Gastbeitrag für das Magazin "The European". Es sei ein fatales Signal, wenn beim Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit geknausert würde, warnt Hannack. Fast sechs Millionen junge Menschen in Europa finden keine Arbeit. In Griechenland und Spanien liegt die Jugendarbeitslosigkeit bei mehr als 50 Prozent; die jungen Menschen sind Opfer einer Wirtschaftskrise, die in erster Linie die Banken zu verantworten haben. Der Anteil der jugendlichen Arbeitslosen lag 2013 bei 23,6 Prozent und war damit doppelt so hoch wie derjenige aller Altersgruppen – da waren es 10,7 Prozent. Wenn junge Menschen überhaupt eine Arbeit haben, arbeiten sie überproportional oft in prekären Beschäftigungsverhältnissen und sind somit im doppelten Sinn die Verlierer der gegenwärtigen Politik. Es kann nicht einfach weitergemurkst werden wie bisher, dass ist sicher!


Was getan werden muss, schreibt Elke Hannack in dem Artikel "Spiel mit dem Feuer"