Deutscher Gewerkschaftsbund

Das Jugendbildungsprogramm 2014 der DGB-Jugend ist da!

Jugendbildungsprogramm 2014

Kompakt und überzeugend

Das neue Bildungsprogramm der DGB-Jugend da. Ab sofort können Seminare für das Jahr 2014 gebucht werden. Von Konstantin Kohl

Na endlich: Unser Jugendbildungsprogramm für das Jahr 2014 ist da! Mit ihm verfolgen wir das Ziel, maßgeschneiderte Angebote für haupt- und ehrenamtliche AkteurInnen der gewerkschaftlichen Jugendarbeit zu machen. Mit vielen interessanten und ansprechenden Seminaren sowie mitreißenden TeamerInnen unterstützen wir euch dabei, eure Jugend- wie Bildungsarbeit auf ein solides Fundament zu stellen.

Unser Konzept ist diesmal in sieben Bereiche eingeteilt: Im Bereich Gremienarbeit bieten wir euch sowohl Ausbildungen als auch Seminare an, damit ihr für die alltäglichen Herausforderungen in und um Gruppen vorbereitet seid. Auf dem Plan stehen jährlich mindestens drei Seminare in diesem Bereich, grundlegende Kompetenzen für die erfolgreiche Arbeit in und mit Gremien bzw. Gruppen werden vermittelt. Die Reihe richtet sich an EinsteigerInnen, aber auch an Fortgeschrittene, die ihre Kompetenzen stärken wollen. Ihr könnt euch auch nur für einzelne Seminare anmelden.

In der Sektion Ausbildungen und Qualifikationen für TeamerInnen liegt der Fokus darauf, junge Menschen für die Jugend(bildungs)arbeit methodisch zu qualifizieren.

Der Komplex Gesellschaftspolitik bietet dieses Jahr schwerpunktmäßig Angebote, die sich mit der Beteiligung in politischen Bewegungen befassen und euch qualifizieren, etwas zu bewegen.

In der Berufsschularbeit findet ihr unsere bewährten Qualifizierungen für die Schulungen zum Projekttag Demokratie und Mitbestimmung und die Bausteine zur gewerkschaftlichen Jugendbildungsarbeit an Berufsschulen. Motto: Teamen leicht gemacht!

Die Studierendenarbeit bietet wie gewohnt die „Students at work“-Qualifizierungsseminare der DGB-Jugend - und ganz neu: auch ein Seminar zum Thema BAföG.

Im Bereich Internationales läuft in diesem Jahr wieder die Qualifizierung für Verantwortliche des gewerkschaftlichen Israel-Austauschs.

Außerdem - Achtung, Achtung - findet 2014/2015 wieder die TrainerInnen-Ausbildung für Aktive in der Berufsschul- und Studierendenarbeit statt.

Wir wollen euch ganz besonders auf die Möglichkeit des Bildungsurlaubs bzw. auf die diversen Freistellungsmöglichkeiten für unsere Seminare aufmerksam machen. Denn in den meisten Bundesländern gibt es Vereinbarungen über Bildungsurlaub unter Fortzahlung der Bezüge durch den Arbeitgeber (nur in Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Thüringen mal wieder nicht). Das Jugendbildungsprogramm enthält jedenfalls alle wichtigen Infos dazu, was zu beachten ist, damit es mit dem Arbeitgeber wegen der Freistellung nicht kracht.

Noch was vergessen? Na klar: Das Programm ist keine geschlossene Veranstaltung, ständig kommt Neues hinzu. Deshalb erkundigt euch bei uns oder auf der Homepage des DGB-Bildungswerkes, wie der letzte Stand ist. Wir freuen uns auf euch!

Konstantin Kohl

Konstantin Kohl ist als politischer Referent beim DGB-Bundesvorstand für Jugendbildung zuständig.

 
Das Jugendbildungsprogramm im Internet: www.dgb-jugendbildung.de

DGB-Jugendbildungsprogramm 2014 (PDF, 1 MB)

Hier das neue DGB-Jugendbildungspogramm zum Herunterladen - gleich mal ausprobieren!