Deutscher Gewerkschaftsbund

IGB-Chef Michael Sommer: Nelson Mandela als Vorbild

Der DGB-Vorsitzende und Präsident des Internationalen Gewerkschaftsbundes Michael Sommer hat den GewerkschaftskollegInnen in Südafrika sein tief empfundenes Beileid und Mitgefühl zum Tode Nelson Mandelas ausgesprochen. In einem Kondolenzschreiben an den südafrikanischen Gewerkschaftsbund COSATU heißt es:

Der DGB-Vorsitzende

Michael Sommer © DGB/Plambeck

"Mit Nelson Mandela verlieren Südafrika und die Welt einen ihrer mutigsten Männer und nationalen Führungspersönlichkeiten, einen Kämpfer für Demokratie und eine freie Gesellschaft, in der alle Menschen in Harmonie leben können.

Durch seinen Kampf gegen die Apartheid und für Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit hat er die Welt zu einem besseren Ort gemacht. Er wird auch für die künftigen Generationen eine Inspiration sein.

Wir müssen seinen Kampf fortsetzen, denn seine Ziele wurden weltweit noch nicht erreicht. Die Gewerkschaftsbewegung tut gut daran, sich zum Wohle der Menschen immer an Nelson Mandela und seine starke Stimme zu erinnern."

Niemand hasst jemanden von Geburt an, sei es wegen seiner Hautfarbe, seiner Herkunft oder seiner Religion. Menschen müssen erst lernen zu hassen. Und wenn sie lernen können zu hassen, dann können sie auch lernen zu lieben, denn Liebe ist für das menschliche Herz viel natürlicher als Hass.“
(Nelson Mandela)

Nelson Mandela (geb. 18. Juli 1918 in Mvezo, Südafrika; gest. 5. Dezember 2013 in Houghton, Südafrika) war der führende südafrikanische Anti-Apartheid-Kämpfer und Politiker. Mandela verbrachte 27 Jahre als politischer Gefangener in Haft und war von 1994 bis 1999 der erste schwarze Präsident seines Landes. Neben Martin Luther King gilt er als wichtigster Vertreter im Kampf gegen die weltweite Unterdrückung der Schwarzen sowie als Wegbereiter des versöhnlichen Übergangs von der Apartheid zu einem gleichheitsorientierten, demokratischen Südafrika. 1993 erhielt er den Friedensnobelpreis.


Die Homepage des südafrikanischen Gewerkschaftbundes: www.cosatu.org.za