Deutscher Gewerkschaftsbund

"Gelbe Hand"-Preis: DIDF-Jugend gewinnt

Die DIDF-Jugend – die Jugendorganisation der Föderation Demokratischer Arbeitervereine e.V. – gewinnt dieses Jahr den mit 1.000 Euro dotierten ersten Preis im Wettbewerb des gewerkschaftlichen "Gelbe Hand"-Vereins.

DIDF-Jugend Dortmund: "Tag der Solidarität – Gedenken an die Opfer des NSU"

Die DIDF-Jugend Dortmund hatte ein Video gedreht, um ihr Anliegen – die Aufklärung der Morde des extrem rechten Netzwerks NSU und die vollständige Verurteilung von allen Beteiligten - trotz der Corona-Pandemie an mehr Menschen zu bringen. Und auch, um den Opfern rechter Gewalt zu zeigen, dass sie nicht allein sind. Die Botschaft: "Wichtig für uns ist auch immer, klar zu machen, dass der Rassismus in unserer Gesellschaft nur gemeinsam bekämpft werden kann."

Mit ihrem Projekt beweisen die jungen Ehrenamtlichen, dass politische Gedenkveranstaltungen in Zeiten des Lockdowns nicht ausfallen müssen", so die Jury um den DGB-Bezirksjugendsekretär in NRW, Eric Schley. Mit dem Film richte die DIDF-Jugend aber auch "einen Appell an uns alle als Gesellschaft und setzt damit ein klares Zeichen gegen Rechtsextremismus".

Den zweiten Preis mit 500 Euro erhielt die ver.di Jugend für das Projekt Solidarity Reader. Eine Arbeitsgruppe hatte sich im Zug der Proteste gegen den "Tag der Deutschen Zukunft" 2019 in Chemnitz gegründet. Um der ver.di Jugend im Kampf gegen rechts Argumente an die Hand zu geben und auch im alltäglichen (Ausbildungs-)Leben klare Kante zu zeigen, entstand die Idee eines Readers.

Den dritten Preis bekamen die Schüler_innen der BBS Berta Jourdan in Frankfurt/M. für das Projekt Deine Hand gegen Rassismus. Mit Hilfe einer Challenge in den sozialen Medien war es ihnen gelungen, viele Menschen für das Thema zu aktivieren.

Die Preisverleihung fand am 16. April online statt. Der Vorsitzende des Kumpelvereins "Die gelbe Hand", Dietmar Schäfers, appellierte an alle zuständigen Politiker_innen, die Lehrpläne der Schulen um Demokratieunterricht zu erweitern: "Deutschland braucht Demokratinnen und Demokraten, denn sie sind das Fundament unserer Demokratie und unserer solidarischen Gesellschaft."

Weitere Preise

Der Sonderpreis der DGB-Jugend Bremen - Niedersachsen - Sachsen-Anhalt ging an das Projekt …und jetzt mal Butter bei die Fische!/…und jetzt mal ehrlich! des dritten Ausbildungsjahrs der Chemielaborant_innen der BBS Cloppenburg.

Den Sonderpreis der DGB-Jugend NRW gewann die IG Metall Jugend NRW für das Projekt Aufstehen für Solidarität und gegen Rassismus #BeginnerTV.

Den Sonderpreis Bremen erhielten Katharina Diegritz und das Aktionsbündnis gegen rechts "Bremerhaven bleibt bunt" für das Projekt Gib ihnen eine Stimme – Klangcollage gegen das Vergessen rechter Gewalt.


(aus der Soli aktuell 6/2021, Autorin: Soli aktuell)

Der Wettbewerb der Gelben Hand