Deutscher Gewerkschaftsbund

7. Oktober 2013 - Decent Work Day: Weltweit gegen Armut

Zum "Welttag für menschenwürdige Arbeit" am 7. Oktober veranstaltet der DGB eine internationale Mindestlohnkonferenz in Berlin.

Auf zum "World Day of Decent Work": Zum sechsten Mal ruft der Internationale Gewerkschaftsbund (IGB) seine Mitgliedsorganisationen am 7. Oktober 2013 weltweit auf, für menschenwürdige Arbeit zu mobilisieren. Das Thema dieses Jahr: "Building Workers' Power". Der Einfluss der Gewerkschaften in den Betrieben soll zunehmen - je stärker sie sind, desto mehr lässt sich durchsetzen.

Der DGB wird sich in diesem Jahr mit einer internationalen Mindestlohnkonferenz in Berlin beteiligen. Dazu werden ReferentInnen aus Wissenschaft und Gewerkschaften berichten, wie Mindestlöhne vor Krisen schützen. Die ExpertInnen kommen aus Lateinamerika, Asien und Europa.

Der Tag fällt in diesem Jahr in die Zeit der Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl. Der DGB will den politischen Druck zur Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns und adäquater Anpassungsmechanismen erhöhen.


7. Oktober 2013. In der Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastraße 17, Berlin. Infos: www.dgb.de und www.wddw.org/de/


(aus der Soli aktuell 8-9/13, Autorin: Soli aktuell)