Deutscher Gewerkschaftsbund

Neustaat gestartet

Europas Jugend wird im Jahr 2012 als "verlorene Generation" bezeichnet. Die Jugendarbeitslosigkeit ist dramatisch gestiegen. Diese Entwicklung ist für die IG Metall Jugend untragbar - und hat am 6. Dezember 2012 auf dem Berliner Alexanderplatz die "Aktionsrepublik NEUstaat" gegründet. Sie präsentiert mit dem radikalen Neustart ihren Ausweg aus der Krise.

Der "Staatsakt" in dekorativem Blau fand am Rande des "Kurswechsel"-Kongresses der IG Metall statt. Dort berieten hunderte GewerkschafterInnen und ExpertInnen aus Wissenschaft und Politik über neue Strategien in Wirtschaft und Gesellschaft.

(aus der Soli 12/12, Autor: Soli aktuell)