Deutscher Gewerkschaftsbund

Frauen bilden Banden

"Bildet Banden!" heißt die neue Netzwerk-App des DGB-Projekts "Was verdient die Frau?" Was man damit macht, sagt Katja Supyan.

© K. Müller

Katja Supyan ist Referentin im DGB-Projekt "Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!", das seit 2014 junge Frauen für Themen rund um Berufseinstieg und -alltag, Möglichkeiten einer partnerschaftlichen Arbeitsteilung, Karriere und Finanzen sensibilisiert.

Unser neues Netzwerk für junge Frauen ist startklar. Mit der "Bildet Banden!"- App des DGB-Projekts "Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!" wollen wir euch stärken, aber auch gemeinsam stark sein und für die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen kämpfen. Wir wollen mit euch in den Austausch kommen, euch untereinander vernetzen und unseren Forderungen Ausdruck verleihen.

Ganz egal, ob ihr euch schon mit Feminismus oder Geschlechtergerechtigkeit beschäftigt habt oder nicht – alle sind willkommen! Gemeinsam fangen wir bei den Basics an und gehen den Zusammenhängen auf den Grund:

  • Wusstet ihr, dass Frauen durchschnittlich 18 Prozent weniger Lohn bekommen als Männer und täglich fast 90 Minuten mehr in Familienarbeit stecken?
  • Warum gibt es in Chefetagen mehr Männer, die Thomas, Michael oder Stefan heißen als Frauen? Und in der Politik sowieso?
  • Und wie hängt das alles damit zusammen, dass Frauen aktuell nur halb so viel Rente bekommen?

© DGB

Alle Infos, wie ihr Teil des Banden-Netzwerks werdet, findet ihr hier: www.was-verdient-die-frau.de/netzwerk
Die "Bildet Banden"-App gibt es in App- und Play-Store.

Diese Ungleichheiten sind kein Zufall! Wir schauen uns Zahlen, Fakten und Fun Facts an. Wir teilen unsere Erfahrungen, nehmen die eigene Situation und unsere Finanzen unter die Lupe – erstmal digital und hoffentlich bald bei regionalen Treffen vor Ort. Wir wollen miteinander üben, Sexismus zu trotzen und härter zu verhandeln – privat und im Job. Wir machen uns selbst und einander stark!

Unser erster Themen-Schwerpunkt ist die bevorstehende Bundestagswahl. Unter dem Motto "Wir stehen zur Wahl! Banden bilden und unsere Themen in der Politik stärken" wollen wir herausfinden, welche Themen auf die politische Agenda gehören, um Gleichstellung zu fördern, gemeinsame Aktionen starten und euch unterstützen, die für euch passende Wahlentscheidung zu treffen. Wir laden regelmäßig zu kurzen digitalen Events mit jungen Politiker_innen und engagierten Frauen ein, um aus erster Hand zu erfahren, wie frau "da oben" was bewegen kann.

Aber erstmal wollen wir euch kennenlernen. Also loggt euch in der App ein, schaut euch um und erzählt anderen davon! Je größer die Bande, desto stärker unser Netzwerk. Wir freuen uns aufs Banden bilden mit euch!


(aus der Soli aktuell 9-10/2021, Autorin: Katja Supyan)