Deutscher Gewerkschaftsbund

Es geht ums Jetzt! Die DGB-Jugend zur Bundestagswahl

Die DGB-Jugend startet ihre Kampagne zur Bundestagswahl im Herbst 2021.

DGB-Jugend 2021

Auf ins Jahr: Die DGB-Jugend ist für euch da!

Die Politik ist stets darum bemüht, eine bessere Zukunft zu versprechen. Vor allem im Wahlkampf. Die Frage nach dem Hier und Heute vernachlässigt sie dagegen oft. Dieses Gefühl verstärkt sich zu Corona-Zeiten, wo Unterstützungen für gewisse Wirtschaftszweige schnell greifen – die Zahl der Ausbildungsplätze für junge Menschen aber radikal sinkt, sie in befristeten Arbeitsverhältnissen die ersten sind, die den Job verlieren, und Studierende allein gelassen werden.

Zeit, dass sich endlich was bewegt! Junge Beschäftigte, Auszubildende und Studierende brauchen bessere Bedingungen in Ausbildung, Bildung und Leben. Jetzt! Die DGB-Jugend als Expertin für die Belange junger Menschen wird 2021 ganz besonders gefordert. Im Herbst findet die Bundestagswahl statt. Um Schüler_innen, Auszubildenden, Studierenden und jungen Beschäftigten zu ermöglichen, aktiv dabei zu sein und Solidarität zu erleben, setzt die DGB-Jugend auch auf neue digitale Formate.

Sie bringt junge Menschen aus unterschiedlichen Konstellationen zusammen und formuliert ihre Forderungen: gegen Diskriminierung, für Umverteilung, für eine Ausbildungsgarantie mit Umlagefinanzierung, gute Berufsschulen, Bildungsgerechtigkeit und eine gute Studienfinanzierung, für gute Mobilität und eine Verbesserung der Wohnsituation für junge Menschen.

Im Wahlkampf wird sich die Gewerkschaftsjugend mit den Themen soziale Gerechtigkeit, gute Ausbildung und gutes Studium und gegen rechts positionieren. Ein Highlight werden die Politik-Talks im Live-Stream sein. Und die Forderungen werden verbindlich, indem sie tätowierbar werden: Dafür wird es Pop-up-Tattoo-Studios für die Politik geben. Echt jetzt? Ja, kommt im Herbst! Außerdem geplant: coole Gimmicks, ein Leitfaden zum Aktivwerden, Memes zum Selbermachen, Poster in euren Regionen und passender Content in den sozialen Medien.

Die Kampagne startet am 9. März in einem internen Kick-off. Damit ihr euer Ding draus machen könnt, ist sie so aufgebaut, dass ihr sie vor Ort sowie im Betrieb mit vielen Tools zu eurer eigenen machen könnt. Auch wenn Corona und die Einschränkungen, die damit einhergehen, ein Hindernis sind: Die Gewerkschaftsjugend sorgt dafür, dass die junge Generation mit starker Stimme spricht.

Die Gewerkschaftsjugend, das sind über eine halbe Million junge Menschen. Parteipolitisch unabhängig, doch keinesfalls neutral. In der JAV, als junge Betriebsräte, als Aktive an den Hochschulen nehmen sie die Dinge selbst in die Hand, gestalten demokratisch mit. Und sie fordern von der Politik soziale Gerechtigkeit ein – nicht irgendwann, sondern jetzt! Es ist Zeit, dass wir den Startknopf drücken, damit sich was bewegt. Lasst uns die gemeinsame Bundestagswahl-Kampagne mit Leben füllen!