Deutscher Gewerkschaftsbund

Die Transformation gestalten: Die Herbstakademie der DGB-Jugend

Die Welt verändern in Zeiten der Corona-Pandemie: Die diesjährige Herbstakademie der DGB-Jugend fand digital statt.

Unser Video zur Herbstakademie.

"Transformation. Klima. Gerechtigkeit" – unter diesem Titel fand die diesjährige Herbstakademie der DGB-Jugend vom 9. bis 11. Oktober statt. Und eine Transformation war sie tatsächlich – in Bits und Bytes: Denn aufgrund der Corona-Maßnahmen fand sie beinahe komplett im Internet statt. Beinahe heißt: Es gab einen zentralen Übertragungsraum im Haus des DGB-Bundesvorstandes in Berlin. Von hier aus moderierten Manuela Conte, Tina Malguth und Martin Ströhmeier von der DGB-Jugend den Event, zu dem rund 70 Teilnehmer_innen zugeschaltet waren.

Als Impulsgeber_innen waren u. a. der Arbeits- und Industriesoziologe Klaus Dörre, Mira Ball von ver.di und Luisa Neubauer von Fridays for Future dabei. Ein eigens produziertes Kongress-Video ging zudem auch auf die Corona-Krise ein. Von zu Hause nach zu Hause: Sie alle wurden per Video-Konferenz zugeschaltet, trafen sich im gemeinsamen digitalen Konferenzsaal oder nahmen an einem der sechs Online-Workshops teil. Verhandelt und diskutiert wurden die aktuellen Fragen: Wie stellen wir uns Mobilität, Energie- und Industriepolitik mit den Regeln der Klimagerechtigkeit vor?

Große Umwälzungen kündigen sich an, die uns alle betreffen: das Ende ganzer Produktionszweige, die Elektrifizierung des Individualverkehrs ebenso wie die Veränderung der Ausbildung und der Arbeit – und nicht zuletzt: der Klimawandel. Aber wie können diese Prozesse so modelliert werden, dass die junge Generation dabei nicht unter die Räder gerät?

Die Wirtschaft muss sich ändern – der Mensch und seine Umwelt müssen endlich in den Mittelpunkt rücken. Die Klimakrise ist auch eine Gerechtigkeitskrise: So unterschiedlich die Punkte waren, die die Teilnehmer_innen aus verschiedenen Branchen einbrachten, eines ist klar: Die Gewerkschaftsjugend versteht sich als Kraft, die den Strukturwandel mitgestalten will.

Fazit der dreitägigen Konferenz: Eine sozial- ökologische Transformation ist immer auch aus der Perspektive der sozialen Gerechtigkeit zu betrachten. Die Ergebnisse der Herbstakademie werden nun über den DGB-Bundesjugendausschuss in die Arbeit der DGB-Jugend einfließen. Es geht um unsere Zukunft und wir wollen gestalten!