Deutscher Gewerkschaftsbund

Kinderschuhe und Cybermobbing

Ausbildung 4.0? Gewerkschaft 4.0! Ryan Plocher sagt, wie sich die Digitalisierung im Bildungsbereich und für den Lehrerberuf darstellt.

Ryan Plocher

© DGB-Jugend

Ryan Plocher ist Lehrer und Bundesjugendsprecher der Gewerkschaft GEW

Was bedeutet Ausbildung 4.0 im Organisationsbereich deiner Gewerkschaft?
Die Schulen – egal ob Grundstufe, Mittelstufe, Oberstufe oder Berufsbildung – sind in der Ausstattung zu oft noch eher bei Bildung 1.0. In der Lehrkräfteausbildung wird man vor allem gewarnt: Prüfe die Technik, bevor dein Unterricht beginnt! Ob Kreidetafel, Smartboard oder Beamer: Lehrkräfte müssen alle Techniken beherrschen, sonst werden sie von der Technik beherrscht. Im Studium wird man aber manchmal auf eine Ausstattung vorbereitet, die nur an den Universitäten existiert.

Was macht dir am meisten Sorgen?
Die Medienbildung in vielen Bereichen steckt noch in den Kinderschuhen. Cybermobbing gehört leider zum Alltag sehr vieler Schüler_innen; zugleich können ebenso viele überhaupt nicht mit Rechnern umgehen. Weder die Ausstattung noch die Lehrkräfteausbildung bietet zufriedenstellende Antworten auf den Umgang mit Cybermobbing und die digitalen Rechte der Kinder und Jugendlichen. Andererseits hat man ebenfalls zu wenig Zeit, nicht die adäquate Ausbildung und in der Regel nicht die korrekten Ressourcen, um Medienkompetenz im weitesten Sinne zu schulen.

Gibt es etwas, was du positiv siehst an der digitalen Ausbildungswelt?
Die Digitalisierung ermöglicht wesentlich mehr Zugänge zu Wissenserwerb und ebenfalls mehr Möglichkeiten für Lernprodukte. Und die Heterogenität der Lernenden erfordert ja eine Heterogenität der Zugänge.

Worin siehst du die Hauptaufgabe der Gewerkschaftsjugend bei diesen Prozessen?
Wir sind nach wie vor ein Sprachrohr für junge Gewerkschaftsmitglieder. Was junge Menschen bezüglich Digitalisierung bewegt, Gutes wie Schlechtes, kommunizieren wir innerhalb der Gewerkschaften weiter. Auch wenn sich der Diskussionsstand manchmal noch wie vor 20 Jahren anfühlt.


Die Position der DGB-Jugend zur Digitalisierung: http://jugend.dgb.de/-/pvJ

(aus der Soli aktuell 2/2019, Autorin: Soli aktuell)