Deutscher Gewerkschaftsbund

Blickpunkt Flucht und Asyl

Der neue "Blickpunkt" der DGB-Jugend behandelt die Themen Flucht und Asyl. Von Florian Haggenmiller

Die Zahl der Geflüchteten und Asylsuchenden in Deutschland hat 2015 massiv zugenommen. Bedingt durch Kriege, Terror und Unterdrückung haben fast eine Million Menschen in Deutschland Schutz gesucht. Dadurch wird die Gesellschaft wie auch die Gewerkschaftsjugend vor große Herausforderungen gestellt. Denn während sich einerseits tausende Menschen ehrenamtlich engagieren und dabei helfen, die Geflüchteten willkommen zu heißen, haben auf der anderen Seite rassistische Übergriffe, Aufmärsche sowie rechte Demonstrationen zugenommen.

Flucht Blickpunkt-Cover

© DGB-Jugend

2015 wurden fast tausend Angriffe auf Asylunterkünfte verzeichnet. Das sind fünfmal so viele wie 2014. Die politischen Debatten haben sich insgesamt nach rechts verschoben: Es droht ein gesellschaftliches Klima der Intoleranz, von Ausgrenzung und Demokratiefeindlichkeit, dem wir entgegentreten müssen.

Deshalb wollen wir in unserem "Blickpunkt" einen Überblick über die aktuellen Fluchtbewegungen, die Fluchtgründe der Menschen sowie das deutsche Asylsystem und die Lebensbedingungen der Geflüchteten in Deutschland geben. Weiter werden Aktionsmöglichkeiten und Argumentationsstrategien für Gewerkschafter_innen vorgestellt, die uns helfen sollen zu verhindern, dass Rassismus und Ausgrenzung weiter um sich greifen. Wir wollen dazu beitragen, dass schutzsuchende Menschen hier ein neues Zuhause finden können und Deutschland weiter ein offenes, demokratisches Land bleibt, in dem die Menschenrechte geachtet werden und alle gut leben können.

Nicht nur Solidarität und Unterstützung gegenüber der hilfebedürftigen Gruppe der Asylsuchenden sind notwendig, sondern auch die Erkenntnis dessen, was uns verbindet. Bessere Bildung für alle, menschenwürdige Unterbringung und bezahlbarer Wohnraum, Kulturangebote für jeden sowie sichere und gut bezahlte Ausbildungsplätze können nur gemeinsam erstritten werden. Wir treten dem Rassismus, der zurzeit in Deutschland und Europa grassiert, entschieden entgegen. Wir setzen uns ein für eine Willkommenskultur in der Gesellschaft und auf dem Bildungs-, Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.


Florian Haggenmiller ist DGB-Bundesjugendsekretär.

Den "Blickpunkt zum Download: www.jugend.dgb.de/broschueren. Den gedruckten "Blickpunkt" erhaltet ihr über das DGB-Bestellsystem: www.dgb-bestellservice.de

(aus der Soli aktuell 4/2016, Autor: Florian Haggenmiller)

Hier geht's zum Soli-Archiv

WIR IM SOCIAL WEB