Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!

Klausur trotz später Einschulung?

Hallo Dr. Azubi,

ich habe jetzt den seltsamen Fall:

Vorwissen: meine Ausbilding sollte eig im Februar 2022 starten wurde aber vorgezogen auf Okt 2021. Ich bin also 2 Monate später eingeschult und in die Ausbildung gestartet. Gleich eine Woche später fangen alle Klausuren an der 5 Fächer. Rechnungswesen war mein Fokus und darunter musste ein Nebenfach leiden. Bei dem Nebenfach ist es aber wohl so, dass nur die Klausur in das Abschlusszeugnis eingeht. Heißt, ich habe da jetzt eine 5 stehen. Ist das so in Ordnung? Geht das?

Material und alles wurde mich auch nicht von der Lehrerin gestellt, das musste ich alles selbst mühevoll einsammeln.

Fragling: 22.06.2022 |
Tags:
  • RE: Klausur trotz später Einschulung?

    Hallo!

    Vielen Dank für deine Nachricht im Forum, ich freue mich dass du dich mit deinem Anliegen an uns wendest und hoffe ich kann dir weiterhelfen.

    Grundsätzlich kann ich aber nicht viel weiterhelfen, dieses Forum kümmert sich hauptsächlich um Fragen und Probleme rund um die betriebliche Ausbildung. Der schulische Teil ist ein Themenkomplex, der rechtlich ganz woanders liegt als arbeits- und sozialrechtliche Probleme im Betrieb, dafür sind wir leider keine Experten.

    Für den betrieblichen Teil gibt es klare Regeln im Berufsbildungsgesetz, was wann gelernt und geprüft wird. Für jeden Beruf gibt es einen allgemeinen Ausbildungsrahmenplan, in dem genau steht, was du wann in deiner Ausbildung lernen sollst (Ausbildungsordnungen und Rahmenpläne findest du im Netz hier: http://www.bibb.de/de/berufesuche.php). Außerdem muss deinem Ausbildungsvertrag ein grober Ausbildungsplan angefügt werden, in dem der Verlauf deiner Ausbildung in deinem Betrieb aufgezeigt wird. Der Ausbilder darf dir nur Arbeiten auftragen, die dem Ausbildungszweck dienen (§ 14 Berufsbildungsgesetz). Alle Verstöße gegen diese Ausbilderpflicht sind eine Ordnungswidrigkeit und können nach § 102 Berufsbildungsgesetz mit einem Bußgeld geahndet werden.

    Nach welchen Gesetzen sich deine Berufsschule richten muss, kann ich dir allerdings nicht sagen. Schulen unterfallen der Gesetzgebung der Bundesländer und sind daher immer unterschiedlich ausgestaltet.

    Deshalb würde ich dir raten, dich direkt an deine Gewerkschaft in deiner Nähe zu wenden, wenn du dich ausführlich beraten lassen möchtest. Hier ist ein Kontakt für dich:

    ver.di – Beizrk Hamburg

    Besenbinderhof 60

    20097 Hamburg

    Tel.: 040/890615-0

    E-Mail: service.nord-hh@verdi.de

    Da kannst du anrufen, nach einem_einer Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst. Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monate.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi

    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 23.06.2022


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.