Deutscher Gewerkschaftsbund

Urkundenfälschung

Hallo zusammen,

Mein Chef hatte Anfang des Jahres meine Unterschrift gefälscht hatte aber nie Beweise.
Nun bin ich im Besitz des Dokumentes gekommen, wobei es sich nicht um meine Unterschrift handelt.
Wie soll ich vor gehen ? Kann ich aus diesem Grund kündigen und darf mein Chef dann noch die Rückzahlung meiner Studiengebühren verlangen?

Anonym: 08.11.2019 22:21:59 |
  • RE: Urkundenfälschung

    Hallo Anonym!

    Vielen Dank für deine Anfrage. Gerne beantworten wir deine Frage.

    Du solltest dir rechtliche Beratung suchen. Eine Unterschrift fälschen kann eine Straftat sein. Ob und in wie weit du deine Studiengebühren zurückverlangen kannst hängt auch mit deinem Vertrag zusammen. Genauso sieht es bei der Kündigung aus. Darum wende dich bitte an deine örtliche Gewerkschaft und lass dich unterstützen. Hier ein Kontakt:

    Ver.di Düsseldorf
    Sonnenstr.14
    40227 Düsseldorf
    Tel.: 0211 15970-0
    Fax: 01805 837343 - 23103
    E-Mail: service-west.nrw@verdi.de
    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monate.

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https:/​/​jugend.dgb.de/​++co++f0e4cfdc-7dbc-11e7-b753-525400d872​9f

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße
    Dr. Azubi
    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 09.11.2019 09:55:00


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.