Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: "Dr. Azubi" macht Weihnachtsferien! Im Zeitraum von 24. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019 findet die Beratung im "Dr. Azubi"-Forum nur eingeschränkt statt. Es kann daher zu Zeitverzögerungen bei den Antworten kommen. Im neuen Jahr sind wir dann wieder uneingeschränkt für euch da.

Kündigung durch angebliche Fehlstunden in der Berufsschule

Hallo,

ich habe heute meine Kündigung während der Probezeit erhalten und weiß nicht weiter. Die Berufsschule hat dem Betrieb mitgeteilt, ich wäre nicht erschienen zu mehreren Tagen und Stunden.
Da ich aber immer da war und immer bei der Anwesenheitskontrolle hier gerufen habe kann ich das vollkommen nicht nachvollziehen. Meine Chefin meint sie lässt mit sich reden wenn ich irgendeine Form von Beweis vorbringe den ich aber schlichtweg nicht habe. Bitte um Hilfe.

Kai : 04.12.2018 17:05:50 |
  • RE: Kündigung durch angebliche Fehlstunden in der Berufsschule

    Lieber Kai,

    vielen Dank für deine Anfrage im Forum.

    Eine Kündigung ist natürlich erst einmal ein Schock. Während der Probezeit können beide Vertragsparteien von heute auf morgen und ohne Begründung das Ausbildungsverhältnis kündigen. Die Kündigung muss aber trotzdem schriftlich sein (§22 Berufsbildungsgesetz). Eine Klage gegen die Kündigung ist sinnlos, da es ja keinen Grund braucht. Einzige Ausnahme: Wenn du schwanger oder schwerbehindert oder Mitglied der JAV bist, gilt ein besonderer Kündigungsschutz für dich, und du bist auch in der Probezeit geschützt.

    Da es sich bei den Gründen deiner Kündigung scheinbar um ein Missverständnis handelt, rate ich dir dich dringend noch einmal mit deiner Schule und der Schulsozialarbeit in Verbindung setzen. Vielleicht können auch deine Mitschüler_innen bestätigen, dass du in der Schule gewesen bist oder du hast Mitschriften, die du an den betreffenden Tagen gemacht hast.

    Wenn du noch weitere Unterstützung brauchst, dann kannst du dich auch an deine zuständige Gewerkschaft wenden.

    Hier ist ein Kontakt für dich:

    Ver.di Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    Karl-Liebknecht-Straße 30-32
    04107 Leipzig
    Tel.: 0341/52901-0
    Fax: 0341/52901-500
    E-Mail: lbz.sat@verdi.de

    Da kannst du einfach anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst....

    Viel Erfolg und viel Kraft für die vor dir liegenden Herausforderungen! Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

    Liebe Grüße


    Dr. Azubi

    P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 07.12.2018 08:28:43


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.