© DGB-Jugend

Dr. Azubi

Fahrtkosten

Hallo,

mein Ausbildungsbetrieb möchte dass ich eine andere Berufschule besuche. Da diese weiter von meinem Wohnsitz entfernt ist würde ich gerne wissen ob mir mein Betrieb die Fahrtkosten erstatten muss.

MfG Thomas

RE: Fahrtkosten

Hallo Thomas!

Vielen Dank für deine Anfrage! Für alle Ausbildungsorte (auch die Berufsschule), die in Deinem Ausbildungsvertrag eingetragen sind, musst du die Fahrtkosten selbst tragen. Der*die Arbeitgeber*in muss nur die Fahrtkosten übernehmen, wenn deine Ausbildung an einem Ort stattfindet, der nicht in deinem Ausbildungsvertrag festgehalten wurde.

Manchmal gibt es Zuschüsse von dem*der Arbeitgeber*in, aber dies beruht auf freiwilligen Regelungen. Dies wäre dann auch im Ausbildungsvertrag, in einer Betriebsvereinbarung oder im Tarifvertrag geregelt. Sollte das bei dir nicht der Fall sein, so musst du die Kosten selbst tragen.

Die Fahrtkosten von zu Hause zu deiner Berufsschule musst du meist selbst tragen und dein Betrieb muss Dir dafür nichts bezuschussen. In einigen Bundesländern zahlt jedoch der Staat die Kosten für den Schulweg. Frag am besten im Sekretariat deiner Berufsschule nach, wie es in deinem Fall aussieht.

Gemäß der Neufassung des Musters eines Berufsausbildungsvertrages durch Beschluss des Bundesausschusses für Berufsbildung vom 25. August 1976 trägt der*die Ausbildende die Kosten für Maßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte gemäß § 2 Nr. 5, soweit sie nicht anderweitig gedeckt sind.

Kosten für Maßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte:

Der*die Ausbildende trägt die Kosten für Maßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte gemäß § 2 Nr. 5 BBiG, soweit sie nicht anderweitig gedeckt sind. Dazu gehören neben den Unterbringungs- auch die Fahrtkosten. Ist eine auswärtige Unterbringung erforderlich, so können dem*der Auszubildenden anteilige Kosten für Verpflegung in dem Umfang in Rechnung gestellt werden, in dem dieser Kosten einspart. Die Anrechnung von anteiligen Kosten- und Sachbezugswerten darf 75 % der vereinbarten Bruttovergütung nicht übersteigen. Kosten, die durch den Besuch der Berufsschule entstehen, werden nicht von dem*der Ausbildenden getragen."

Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs können Fahrtkosten von der Steuer abgesetzt werden. Daher solltest du vielleicht darüber nachdenken, ob es sich nicht für dich lohnt eine jährliche Steuererklärung zu machen.

Wenn du dich ausführlicher beraten lassen willst, kannst du dir Hilfe holen bei deiner Gewerkschaft vor Ort. Hier ist ein Kontakt für dich:

IG BAU
Barbarossastraße 5
67655 Kaiserslautern
Tel 0631 - 366970
E-Mail: kaiserslautern@igbau.de

Da kannst du anrufen, nach einem*einer Jugendsekretär*in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst. Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

Dies war ein Service deiner Gewerkschaft. Als Gewerkschaftsjugend kämpfen wir Tag für Tag für gute Ausbildung, höhere Löhne, Umverteilung und Bildungsgerechtigkeit. Kurz: Für eine solidarische und antifaschistische Gesellschaft. Zusammen sind wir stärker – werde Mitglied!

 

Liebe Grüße

Dr. Azubi          

P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Bist du in der Probezeit?*
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*