Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


Minusstunden Abarbeiten

Hallo liebe Community ich habe folgendes Problem:

Ich bin in meiner Ausbildung öfters zu spät gekommen circa 5 Minuten. Darauf hin werden diese Zeit aber immer als 15 Minuten angerechnet. Nun ist es so das ich -86 Stunden auf dem Zeitkonto habe welches für jeden ausgehangen ist. Heute kam mein Chef zu mir, und sagte entweder kann ich meinen Urlaub abgeben oder ich arbeite die Minusstunden nach wir haben uns darauf geeinigt dass ich nun jeden Tag 1 Stunde früher komme. Ist dies rechtens? 

ich habe noch keine Abmahnung sprich Gespräch über dieses Thema mit meinem Ausbilder oder Chef vorher geführt.

FlammeW: 17.02.2021 |
  • RE: Minusstunden Abarbeiten

    Hallo FlammeW,

     

    Danke für deine Anfrage im Forum. Es ist gut, dass du dir Hilfe suchst.

     

    Prinzipiell ist es deine Aufgabe als Azubi, rechtzeitig zur Arbeit zu kommen. Versuche in Zukunft pünktlich zu sein.

    Du hast nun 86 Minusstunden, die sich daraus ergeben, dass du täglich 5 Minuten zu spät gekommen bist. Dir wurden täglich 15 Minuten abgezogen. Das ist eigentlich nicht in Ordnung. Denn 10 Minuten von diesen 15 Minuten hast du ja gearbeitet.

     

    Das hört sich nach einen Zeiterfassungsystem an, das nur in 15min rechnen kann.

     

    Dein Chef hat dir nun vorgeschlagen, entweder deinen Urlaub zu kürzen oder die Minusstunden nachzuarbeiten.

    Es ist nicht möglich, deinen Urlaubsanspruch zu schmälern. Du hast Anspruch auf deinen vollen Urlaub.

    Allerdings ist es möglich, dich die Minusstunden, die ja durch dein eigenes Verschulden entstanden sind, nacharbeiten zu lassen.

     

    Ich empfehle dir, nochmal mit deinem Chef zu sprechen. Sage dabei, dass du deinen Fehler einsiehst, dass du allerdings nicht 15 min sondern nur 5 min zu spät gekommen bist. So ergeben sich weniger Minusstunden.

     

    Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

     

    Ver.di Oldenburg
    Güterstraße 1
    26122 Oldenburg

    Tel.: 0441/96976-0
    Fax: 01805/837343 25500
    E-Mail: service.nds-hb@verdi.de

     

    Da kannst du anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und sag, dass du von Dr. Azubi kommst....Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat. Solltest du kein Einkommen haben (also kein Ausbildungsvertrag) gibt es pauschale Beiträge. Hier findest du weitere Infos: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann klicke hier: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

               

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

                           

    Liebe Grüße   

    Dr. Azubi        

    Bitte empfiehl unseren Service weiter!

    Dr. Azubi: 18.02.2021


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.