Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


Absonderungsbescheid und Minusstundenmitnahme

Hallo Dr. Azubi,

ich habe 2 Fragen.

Frage 1:

Unser Betrieb hatte vom 24.12.2020 bis einschließlich 03.01.2021 geschlossen.

Nun war der Fall das ich durch das Gesundheitsamt vom 23.12.2020 bis einschließlich 03.01.2021 in Absonderung geschickt wurde (Absonderungsbescheid vorhanden).

Mein Betrieb ist der Ansicht, dass ein Absonderungsbescheid keine Freistellung (wie ein Krankenschein) von der Arbeit ist. Somit wurde ich zwar weiterhin bezahlt, jedoch wurden meine restlichen Urlaubstage für diesen Zeitraum verbraucht und die restlichen Tage, welche nicht durch Urlaub abgedeckt werden konnten, wurden mir als Minusstunden angerechnet.

Ist dies rechtens?

Frage 2:

Meine Ausbildung endet am 15.01.2021 (sofern ich meine Prüfung bestehe). Mein Betrieb würde mich nach bestandener Prüfung auch gern übernehmen (ab dem 16.01.2021).

Im Moment habe ich leider aufgrund von Corona Minusstunden aufgebaut, welche ich mit Beginn meines neuen Arbeitsvertrages (Festanstellung) auch weiterhin haben werde.

Nun stellt sich mir die Frage ob dies überhaupt möglich ist. Mein Ausbildungsvertrag endet und ich schließe somit einen neuen Arbeitsvertrag ab. Besteht hier die Möglichkeit für den Arbeitgeber Minusstunden mit in einen neuen Vertrag einzubinden?

Vorab bedanke ich mich vielmals für die Beantwortung meiner Fragen.

Liebe Grüße Michelle :)

Michelle: 06.01.2021 |
Tags:
  • RE: Absonderungsbescheid und Minusstundenmitnahme

    Hallo Michelle!

    Vielen Dank für deine Anfrage im Forum. Gerne helfen wir dir.

    Bei behördlich angeordneter Absonderung hat dein Betrieb in der Regel aus dem Infektionsschutzgesetz einen Anspruch auf Erstattung deiner Gehaltskosten. Das heißt, dein Betrieb zahlt dir deine Ausbildungsvergütung und lässt sich die Kosten vom Staat erstatten. Du hast somit weder Urlaub noch Minusstunden.

    In der Regel sind Minusstunden in der Ausbildung nicht zulässig. Denn die Ausbildungsvergütung muss weitergezahlt werden, wenn die Ausbildung aus Gründen, für die du nichts kannst, ausfällt, obwohl du bereitstehen würdest (§19 Berufsbildungsgesetz). Klassisches Beispiel: Dein Ausbilder schickt dich Heim, weil nichts mehr zu tun ist. Oder du bekommst einen Anruf, dass du gar nicht erst kommen sollst. In diesen Fällen bist du bezahlt freigestellt und sammelst keine Minusstunden an. Denn du hast ein Recht darauf, die festgelegte tägliche Arbeitszeit auch zu arbeiten und zu lernen, und wenn es nichts zu tun gibt, kann sich dein Ausbilder ja Lernaufgaben für dich ausdenken: Du bist schließlich Azubi.

    Die Übernahme von Minusstunden vom Ausbildungsverhältnis in das Arbeitsverhältnis kann zulässig sein. Allerdings kommt es hierbei auf viele Details an, so dass in diesem Rahmen keine verlässliche Aussage dazu gemacht werden kann. Du kannst dich aber bei deiner örtlichen Gewerkschaft dazu beraten lassen. Hier ein Kontakt:

    NGG Region Leipzig-Halle-Dessau

    Leipzig
    Angerstraße 14a
    04177 Leipzig
    Tel.: 0341 / 688 43 24 0
    Fax: 0341 / 688 43 24 19

    region.leipzig-halle-dessau@ngg.net
    www.ngg.net/lhd

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monate.

     

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

     

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

     

                   

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi         

    Bitte empfiehl unseren Service weiter!

     

    Hier kannst du Mitglied werden

    https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

     

    Dr. Azubi: 07.01.2021


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.