Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


Eigenverschuldete Minusstunden

Hallo Dr. Azubi,

Ich mache die Ausbildung zum Elektroniker in einem Mittelständischen Betrieb mit Gleitzeit. Aufgrund meiner eigenen Schuld hat sich eine große Menge an Minusstunden gebildet. Gründe hierfür sind z.B. das Freitags alle Mitarbeiter um 13 Uhr gehen. und ein Azubi darf nicht allein im Betrieb bleiben. D.h. ich müsste über die anderen 4 Arbeitstage den Freitag einarbeiten, was nicht immer so gut klappt. Nun habe ich Angst das ich vlt. nicht zur Prüfung zugelassen werde oder ähnliches. Welche Konsequenzen haben diese Minusstunden für mich? 

Zur Info: wir haben eine wöchentliche Arbeitszeit von 38,5 Stunden und ich bin laut Stempeluhr bei -100 Stunden.

Mit freundlichen Grüßen,

Donnergott

Donnergott: 11.09.2020 |
  • RE: Eigenverschuldete Minusstunden

    Hallo Donnergott!

    Vielen Dank für deine Anfrage im Forum. Gerne helfen wir dir.

    Du solltest ganz genau hinsehen in Sachen Minusstunden. In der Regel ist diese Berechnung von Minusstunden nicht rechtens. Denn die Ausbildungsvergütung muss weitergezahlt werden, wenn die Ausbildung aus Gründen, für die du nichts kannst, ausfällt, obwohl du bereitstehen würdest (§19 Berufsbildungsgesetz).

    Es kann also gut sein, dass wenn niemand im Betrieb dich ausbilden kann und du deshalb nicht auf deine Stunden kommst, dass dir diese Stunden nicht als Minusstunden berechnet werden dürften. Hierzu kannst du dich an deine örtliche Gewerkschaft wednden. Ein Kontakt folgt unten.

    Für Fehlzeiten gibt es ansonsten eine Faustformel von 10 % (12-15 Wochen). Wenn du diese Fehlzeiten übersteigst ist es möglich, dass du nicht zur Prüfung zugelassen wirst. Allerdings handelt es sich um eine Faustformel, nicht um ein Gesetz, es ist also nur ein Richtwert von dem auch abgewichen werden kann.

    Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch jederzeit an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:


     

    IG Metall Singen

     

    Schwarzwaldstr. 30

    78224 Singen

    +49 7731 8738 0

    +49 7731 8738 50

    singen@igmetall.de

    www.singen.igm.de

     

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monate.

     

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

     

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

     

                   

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi         

    Bitte empfiehl unseren Service weiter!

     

    Hier kannst du Mitglied werden

    https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

    Dr. Azubi: 13.09.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.