Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


 

Ausbildung

Ich habe ein Anliegen.

Ich bin nun mit meiner Ausbildung am Ende angekommen und habe mündliche und schriftliche Prüfung hinter mir.

Mir wurde vor ein paar Tagen zugeteilt das meine Prüfungsergebnisse der schriftlichen erst im August freigegeben werden. Das bedeutet ich müsste noch bis zum 31.07 zur Arbeit gehen.

Da ich mich mit meiner Arbeit nicht identifiziere und Probleme auf der Arbeit habe durch mobbing würde ich gerne wissen ob es eine Möglichkeit gibt das Unternehmen früher zu verlassen.

Ich habe mit der Azubi Trainerin gesprochen die mit meiner Bereichsleitung telefoniert hat und sie teilte mir mit das ich nicht vom Betrieb freigestellt werden kann da wir "angeblich" zu wenig Mitarbeiter in meiner Filiale sind.Unbezahlten Urlaub bekomme ich auch nicht.

Privat habe ich auch sehr viel im die Ohren sei es der Umzug meines Vaters, mein Umzug nach Hamburg aus meinem Elternhaus, Behördengänge die ich bis Dato nicht machen konnte wegen Corona und vieles mehr..

Nach der Ausbildung fange ich am 06 August mit meinem Fachabitur an und somit hätte ich 6 Tage Zeit mich zu erholen von meiner Ausbildung und mich auf mein Fachabi vorzubereiten.

Kann ich mich mit meiner IHK in Verbindung setzen?Besteht die Möglichkeit?

Meule20: 19.06.2020 |
  • RE: Ausbildung

    Hallo Meule!

    Vielen Dank für deine Anfrage im Forum. Gerne helfen wir dir.

    Grundsätzlich endet dein Ausbildungsvertrag entweder mit dem Bestehen der Abschlussprüfung oder spätestens mit Ablauf der Ausbildungszeit.

    Du könntest dich also bei der IHK erkundigen, ob du bereits vor August eine Bestätigung erhalten kannst, ob du die Ausbildung bestanden hast. In der Regel erhält man diese gleich nach dem Bestehen der mündlichen Prüfung.

    Es gibt Sonderkündigungsrecht für einen Ausbildungsvertrag. Allerdings muss man sich so kurz vor dem Ende der Ausbildung im Detail ansehen, ob hier etwas für dich funktionieren würde. Dazu kannst du dich an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Unten findest du einen Kontakt.

    Ansonsten, wenn es dir nicht gut geht in deiner Ausbildung und dir die Situation in deine Ausbildung zu schaffen macht, kannst du auch mal mit deinem Arzt über die Situation sprechen. Gerade da du auch Mobbing ansprichst. Es ist wichtig, dass du gut auf dich und deine Gesundheit aufpasst.

    Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch jederzeit an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:


     

    Ver.di Hamburg
    Besenbinderhof 60
    20097 Hamburg

    Tel.: 040/890615-0
    Fax: 040/890615-279
    E-Mail: bezirk.hamburg@verdi.de

     

    Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monate.

     

    Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

     

    Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

     

                   

    Liebe Grüße

    Dr. Azubi         

    Bitte empfiehl unseren Service weiter!

     

    Hier kannst du Mitglied werden

    https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

    Dr. Azubi: 20.06.2020


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.