© DGB-Jugend

Dr. Azubi

Resturlaub vor der Prüfung

Hallo Dr. Azubi.
Ich bin im 3. Lehrjahr als Hotelfachfrau und habe in 32 Tagen Prüfung. Habe noch 32 Tage Urlaubsanspruch (12 Tage noch vom letztem Jahr) und 20 Tage für dieses Jahr. Habe mir 2 Wochen Urlaub eingetragen zum lernen, dieser wurde mir gestrichen wegen Personalmangel.Ich habe meinen Chef gefragt wann ich dann meinen Resturlaub nehmen kann, er meinte das geht nicht es ist viel zu tun und er habe wenig Personal, ich weiss nicht was mit meinen Resturlaub wird?
Kann ich darauf bestehen das er mir meinen Resturlaub gibt oder muss ich, so wie er will arbeiten und ihm den Urlaub schenken. Nächsten Sonntag muss ich wieder für 3 Wochen auf Blockschule gehen, wir müssen immer Sonntag aben bis 22.00 Uhr im Internat sein, ich habe mir an diesen Sonntag frei eingetragen, das wurde mir auch gestrichen, jetzt muss ich den ganzen Tag arbeiten und dann schnell schnell 2 Stunden ins Internatfahren,ist das erlaubt.? Bitte um Antwort
Mir freundlichen Grüßen Sabrina

RE: Resturlaub vor der Prüfung

Hallo Dr. Azubi,

Ich bin in einer verzwickten Lage. 

Ich habe meine Ptüfung bereits hinter mir und muss noch bis zum 15.07 auf meine Ergebnisse warten.

Ich bin seit knapp 5 Wochen wegen psychischer Probleme krank geschrieben. Das liegt nicht zuletzt an meinem Arbeitsumfeld. Ich möchte dort auch unter keinen Umständen weiter hin arbeiten. Meine Anrufe und Nachrichten werden von meinem Betrieb ignoriert und auch meine Anfrage auf einen Aufhebungsvertrag blieb unbeantwortet. Jetzt frage ich mich ob ich nicht für die restliche Zeit noch meinen Resturlaub nehmen kann. Muss der Betrieb mir diesen gewähren oder könnte er auch darauf bestehen ihn auszuzahlen? 

Mit freundlichen Grüßen, 

Mira

RE: Resturlaub vor der Prüfung

Hallo Mira,

 

Danke für deine Anfrage im Forum. Gerne helfen wir dir weiter.

 

Ich kann gut verstehen, dass du nicht unbedingt zurück in den Betrieb möchtest. Solange du krankgeschrieben bist, musst du deinen Urlaub nicht nehmen, denn du bist ja entschuldigt.

Deinen Resturlaub kannst du nehmen, wenn dein Arbeitgeber damit einverstanden ist. Melde dich dort also nochmals, am besten telefonisch und bitte, darum, deinen Resturlaub zu nehmen. Diesen solltest du dann schriftlich einreichen.

Wenn das mit dem Urlaub nicht klappt, muss dir der Urlaub am Ende der Ausbildung ausbezahlt werden.

 

Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

 

Ver.di Köln
Hans-Böckler-Platz 9
50672 Köln

Tel.: 0221 48558-0
Fax: 01805 837343 - 23103
E-Mail: service-west.nrw@verdi.de

 

Da kannst du anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und sag, dass du von Dr. Azubi kommst....Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat. Solltest du kein Einkommen haben (also kein Ausbildungsvertrag) gibt es pauschale Beiträge. Hier findest du weitere

 Infos: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann klicke hier: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

                       

Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Bist du in der Probezeit?*
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*