© DGB-Jugend

Dr. Azubi

Rücknahme Kündigung?

Hallo! Ich habe letzte Woche in einer Kurzschlussreaktion mein Ausbildungsverhältnis ordentlich gekündigt. Nun bereue ich es sehr. Habe ich einen Rechtsanspruch auf die Rücknahme meiner Kündigung? Habe schon mit meinem Chef geredet, er möchte mich nicht wieder einstellen.

Danke im Voraus für eure Antwort!

RE: Rücknahme Kündigung?

Guten Tag,

Heute habe ich mein Ausbildungsverhältnis mündlich gekündigt schriftliches soll ich morgen abgeben. 

Darf ich meine Kündigung noch zurückziehen oder geht das nicht mehr?

RE: Rücknahme Kündigung?

Hallo Saikoketsueki13,

 

Danke für deine Anfrage im Forum. Es ist gut, dass du dir Hilfe suchst, wir sind gerne für dich da.

 

Prinzipiell gilt: Eine Kündigung ist immer schriftlich! Es gibt keine mündlichen Kündigungen, sie sind generell unwirksam!

Trotzdem solltest du einen Kündigungswunsch nie unüberlegt äußern, denn das ist natürlich schlecht für das Betriebsklima.

Du schreibst in deiner Anfrage nicht, warum du kündigen willst oder was genau hinter der Sache steckt. Wichtig ist, dass du außerhalb der Probezeit nur mit einem triftigen Gründ außerordentlich kündigen darfst. Achtung: Eine außerordentliche Kündigung zu schreiben, ist eine Wissenschaft für sich und deshalb gibt es keine allgemeine Vorlage. Du musst in der fristlosen Kündigung schwere Vorwürfe gegen deinen Ausbildungsbetrieb erheben. Wenn deine Gründe für die fristlose Kündigung nicht ausreichen, hat dein Betrieb auch die Möglichkeit Schadensersatzansprüche innerhalb von drei Monaten nach Beendigung gegen dich geltend zu machen.

Damit die Sache auch wasserdicht ist, solltest du dir unbedingt Hilfe bei deiner Gewerkschaft holen. Rückendeckung kannst du oft auch nach der Kündigung gebrauchen: Wenn der Azubi kündigt, ist der Ausbilder leicht verärgert und gibt dir nicht immer freiwillig, was dir noch zusteht, zum Beispiel Arbeitszeugnis, Arbeitspapiere, Restgehalt, Urlaubsansprüche, die ausbezahlt werden müssen. Dein Ausbilder kann grundsätzlich innerhalb von drei Wochen Widerspruch gegen die Kündigung einlegen, das kommt aber sehr selten vor: Wer will schon einen Azubi, der ganz offensichtlich keine Lust mehr hat, in dem Betrieb zu arbeiten und nicht besonders motiviert ist?

Probezeit:

Aus deiner Anfrage geht hervor, dass du noch in der Probezeit bist. In der Probezeit kannst du ohne die Angabe von Gründen schriftlich und fristlos kündigen. Fristlos heißt, dass du noch am selben Tag gehen kannst und deine Ausbildung beendet ist.

 

Generell raten wir Azubis nur dann zu kündigen, wenn sie einen guten Plan B haben oder es so unerträglich am Ausbildungsplatz ist, dass es nicht mehr zumutbar wäre, dort weiter zu arbeiten. Überlege dir das mit der Kündigung also nochmal richtig gut.

Gegebenenfalls musst du nochmal mit deinem Betrieb das Gespräch suchen und dich erklären. Sag, dass die Kündigung unüberlegt war und du es dir anders überlegt hast.

 

Wenn du weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

 

Ver.di Schweinfurt
Am Zeughaus 9 - 13
97421 Schweinfurt

Tel.: 09721/1790-0
Fax: 09721/179017
E-Mail: bz.schweinfurt@verdi.de

 

Da kannst du anrufen, nach einem_rJugendsekretär_in fragen und sag, dass du von Dr. Azubi kommst....Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat. Solltest du kein Einkommen haben (also kein Ausbildungsvertrag) gibt es pauschale Beiträge. Hier findest du weitere Infos: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann klicke hier: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

                       

Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

                              

Liebe Grüße                   

Dr. Azubi                        

Bitte empfiehl unseren Service weiter!

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Bist du in der Probezeit?*
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*