© DGB-Jugend

Dr. Azubi

Probleme mit der Praxisanleiterin

hallo
ich habe große Probleme in meinem Betrieb mit meiner Praxisanleiterin. Ich hab erst eine Woche mit ihr gearbeitet, (da hab ich auch ein gute Einarbeitung bekommen) aber bei allem andern noch nicht. Es wurde sich nicht richtig um einen Termin zum Praxistermin meines Lehrers gekümmert, wir haben kein Erstgespräch gemacht und über irgendwelche Abläufe wurde ich auch nicht informiert. Ich habe kein Problem die Bewohner zu pflegen, aber über die meisten habe ich keine Informationen bekommen.
Von einigen Kollegen wurde mir auch schon gesagt, dass ich richtig gut bin in der Pflege. Ich habe nur das Problem, dass sich meine Praxisanleiterin nicht wirklich um mich kümmert, sondern das ich nur eine Belastung für sie bin.
Was soll ich jetzt machen, und wie soll ich mich verhalten?
Soll ich auf eine andere Gruppe wechseln oder versuchen in einem anderem Heim noch einen Platz zu bekommen?

Ich hoffe, Sie können mir helfen.

Viele Grüße

Sabrina

RE: Probleme mit der Praxisanleiter

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Praxisanleiter ist fast 60 Jahre alt, macht unverzeihbare Fehler, und hat mich in 2 jahren nur ein mal beurteilt, und nach kurz Auseinandersetzung weigert sich mir wieder zu beurteilen aus irgendeine unnachvollziehbare Gründe, obwohl nach jedem praxis einsatz er es mit tun soll, aber leider trotz mehrere Gespräche von mir und bestimmte auf nette art und weise, aber leider erfolglos, dazu dieser ausbildungstag, was mehr win mal monatlich zusteht, bekamen ich nur einmal innerhalb die zwei jahren.

P.s. alle meine außen Einsätze wurde immer zwischen -2 und 2+ benotet , ob ambulante pflege außen Einsatz oder Krankenhaus.

Ich vermute bzw sicher , dass er etwas persolich gegen mich hat, besonders bin ich keine Deutsche, oder vielleicht weil jung attraktiv und geliebt im betrieb bin oder vielleich weil ich Akademiker bin, da ich früher BWL studierte und durch mein vaterschlaganfall änderte ich mein Leben , um was Sinnvolles zoziales zu tun.

ich befürchte wegen ihm meine Ausbildung nicht zu Schafen, obwohl ich wirklich gut bin und von bewohner sogar sehr geliebt, da ich mit allem umgehe, ob sie meine muttern und Vätern für mich wären.

Ich bitte dringend um Hilfe bzw Unterstützung, ob ich irgendwo Beschwerde einlegen kann oder. oder.

MfG

RE: Probleme mit der Praxisanleiterin

Hallo Moody!

 

Vielen Dank für deine Anfrage im Forum. Leider kann ich dir in diesem Fall nicht weiterhelfen, denn dieses Forum behandelt eigentlich Fragen, die sich auf Probleme innerhalb einer innerbetrieblichen Ausbildung beziehen. Ausbildungen im medizinisch- gesundheitlichen Bereich unterliegen anderen gesetzlichen Bestimmungen und sind in erster Linie auf Länderebene geregelt. Dafür sind wir leider keine Experten. Deshalb würde ich dir raten, dich direkt an deine Gewerkschaft in deiner Nähe zu wenden, wenn du dich ausführlich beraten lassen möchtest. Hier ist ein Kontakt für dich:

 

 

Ver.di Berlin
Köpenicker Straße 30
10179 Berlin

Tel.: 030/8866-6
E-Mail: service.bb@verdi.de

Da kannst du anrufen, nach einem_r Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.... Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monate.

 

Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/wer-wir-sind

 

Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

 

               

Liebe Grüße

Dr. Azubi          

Bitte empfiehl unseren Service weiter!

 

Hier kannst du Mitglied werden

https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

 

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Bist du in der Probezeit?*
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*