© DGB-Jugend

Dr. Azubi

Kind krank/ Minusstunden

Hallo
ich brauche Hilfe... Unzwar geht es darum.
Ich habe ein kleines Kind sie war jetzt innerhalb von 4 Wochen 4 tage krank.in der einen woche 2 und 1 1/2 wochen später nochmal 2tage. Musste zuhause bleiben sie Betreuen, habe für mein Kind 20 krankentage (bin mit dem Vater meiner tochter nicht verheiratet und habe das alleinige Sorgerecht)
Heute wurde mir gesagt das ich 27 minusstd habe da das Kind krank war( aber krankgeschrieben) meine Fialleiterin sagte mir wenn ich mit mein Kind krank geschrieben bin da werden mir die arbeitstunden die ich im Monat zu leisten habe abzogen (muss im Monat 173std und pro tag 8std leisten mein kind war 4 tage krank also wurden mir von den 173 std 32 std abgezogen dann hatte ich noch 141std zu leisten aber die krankentage wurde nicht berechnet so bin ich nicht auf meine std gekommen und habe 27 minus std. (wenn ich jetzt krank geschrieben wäre dann würden ja meine 8std am tag mitberechnet werden,da würde ich nicht auf minus std kommen) Ist das rechtens so was die da machen??? Ich versteh das nicht immer wenn mein kind mal krank war dann hatte ich immer gleich über 10 minus std. oder wie jetzt 27. Können sie mir vileicht weiter helfen? Wenn das wirklich so ist dann werde ich wenn mein kind krank ist nur mich krankschreiben lassen dann komme ich auf meine std und bekomme auch volles gehalt, denn wenn ich übers kind krankgeschrieben bin dann bekomme ich ja die 4 tage von der krankenkasse bezahlt und das ist ja auch noch weniger geld. Das finde ich eine sauerrei wenn mein kind krank ist dann bekomme ich weniger Geld und bekomm auch noch minus std die ich dann wieder rein arbeiten muss, bin aber ich krankgeschrieben bekomm ich volles gehalt und keine Minus std.
Darf ein Azubi eigentlich Minus std haben?????
Hoffe Sie finden sich druch das kuddelmuddel durch, ist ein bisschen blöd zu beschreiben. :-(
Würde mich sehr freuen wenn sie mir weiterhelfen könnten...

Ausbildung und Kind (Corona)

Hallo, 

Mich würde mal interessieren wie es sich verhält, wenn ich aufgrund von verkürzten Schließzeiten der Kita nicht auf die im Vertrag vereinbarten Wochenstunden komme? Im Moment verhalte ich mich so das ich versuche an Tagen, wo mein Kind anderweitig betreut wird die fehlenden Stunden nacharbeite. Nur mittlerweile komme ich an den Punkt und auch gerade in Bezug auf die bevorstehende Abschlussprüfung, dass mir so langsam die Luft ausgeht neun Stunden am Tag zu arbeiten nur um einigermaßen auf meine Stunden zu kommen.

RE: Kind krank/ Minusstunden

Liebe_r Kloonki,

vielen Dank für deine Anfrage.

Gerad im Hinblick auf die Abschlussprüfung ist es nachvollziehbar, dass du auch nichts verpassen willst. Vielleicht kannst du mit deinem Arbeitgeber oder deiner Arbeitgeberin darüber sprechen, ob ihr individuelle Lösungen finden könntet, also zum Beispiel manche Sachen im online-Unterricht zu erarbeiten. Das ist natürlich nicht optimal, aber dann hättest du vielleicht noch die Möglichkeit, alles unter einen Hut zu bringen.

Du könntest auch darüber nachdenken, ob du die Ausbildungszeiten reduzieren möchtest. Das Berufsbildungsgesetz (§ 7a BBiG) sieht die Möglichkeit vor, eine Berufsausbildung in Teilzeit zu absolvieren. Dafür braucht es seit Anfang 2020 keinen gesonderten Grund mehr.

Bei der Teilzeitberufsausbildung kannst du deine wöchentliche betriebliche Ausbildungszeit auf bis zu 50 % reduzieren. Die Gesamtdauer deiner Teilzeitausbildung verlängert sich entsprechend, maximal um das Eineinhalbfache der „regulären“ Ausbildungsdauer.

Wenn du gute Leistungen erbringst oder aufgrund deiner Vorbildung, kannst du mit Einverständnis deines Betriebes, die Ausbildung verkürzen (§ 8 Abs.1 BBIG). So kannst du in Absprache mit deinem Betrieb versuchen, die automatische Verlängerung wegen Teilzeitausbildung einzuschränken. Also trotzdem zum regulären Termin fertig zu werden.

Ein bis zwei Berufsschultage in Vollzeit würden zu der betrieblichen Ausbildungszeit noch hinzukommen. Das entspricht dann in etwa einer täglichen Arbeitszeit von bis zu 6 Stunden. Zu welchen Zeiten du in den Betrieb kommst, musst du mit deinem Betrieb absprechen.

Mit der Teilzeitausbildung soll unter anderem jungen Eltern die Chance gegeben werden, in ihrer individuellen Situation eine Berufsausbildung abzuschließen.

Den Antrag auf die Teilzeitberufsausbildung müsstest du gemeinsam mit deinem Betrieb bei der zuständigen Stelle (siehe Stempel auf deinem Ausbildungsvertrag) stellen.   

Als Teilzeit-Azubi erhältst du ganz normal deine Ausbildungsvergütung, welche jedoch entsprechend der wöchentlichen Arbeitszeit gekürzt wird (§ 17 Abs. 5 BBIG). Beim Arbeitsamt kannst du dich über ergänzende Leistungen informieren. Du hast eventuell Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe.

Die neuen Gesetzesänderungen zur Teilzeitausbildung hinterlassen noch viele offenen Fragen. Wende dich daher am besten an deine zuständige Gewerkschaft, um weitere Unterstützung zu bekommen.

Hier ist ein Kontakt für dich: 

IG BAU Bad Hersfeld
Konrad-Zuse-Str. 19-21
36251 Bad Hersfeld
Telefon: 06621 80 71
E-Mail: bad-hersfeld@igbau.de

Da kannst du anrufen, nach einem_einer Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst. Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!
             

Liebe Grüße

Dr. Azubi          

P. S.: Bitte empfiehl unseren Service weiter!

 

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Bist du in der Probezeit?*
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*