Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


 

Arbeitslos(engeld) nach Ausbildung

Hallo,

im Juli endet mit meiner mündl. Prüfung mein Arbeitsverhältniss mit meinem Unternehmen und danach bin ich - soweit sich bis dahin nichts ergibt aus meinen Bewerbungen - arbeitslos und arbeitssuchend. Wie wird das ALG nach der Ausbildung gehandhabt wenn die 60% des letzten Azubi-Netto-Einkommens unter dem Lebensnotwendigem Mindestsatz liegen?

auf was kann ich mich einstellen?

vielen Dank im voraus..

mfg

Verena

Verena: 21.05.2008 |
Tags:
  • Re: Arbeitslos(engeld) nach Ausbildung

    huhu verena,

    soweit ich weiß bekommst du ca 60% von dem üblichen lohn den jemand bekommt der in deinem beruf ausgelernt ist. wenn ich mcih recht erinner haben wir das mal so in der schule gelernt..

    aber dr. azubi weiß da sicher genauer bescheid

    sascha: 21.05.2008


  • Re: Arbeitslos(engeld) nach Ausbildung

    Hallo Verena,

    soviel ichsoviel ich weiß bekommst du ca 60% der letzten ausbildungsvergütung. ich bin mir nicht ganz sicher ob es 60% des durchschnittlichen einkommens einer fachkraft ist.
    soviel ich weiß ist es auch abhängig davon wie alt du bist. du kannst nebenher noch wohngeld bei deinem zuständigen wohngeldamt beantragen.
    alg 1 solltest du bald beantragen, wenn du noch keinen arbeitspaltz nach der ausbildung hast.
    ruf doch mal bei der arbeitsagentur an. die sollen dir einen antrag zuschicken und dir sagen wonach sich dein arbeitslosengelt berechnet. Du solltest auch gleichzeitig prüfen ob du nicht auch Anspruch auf Alg 2 hast.

    Lieber Gruß,
    Dr. Azubi

    P.S. Bitte empfhiel unseren Service weiter!

    lieber gruß und alles gute,
    dr. azubi

    p.s. bitte empfiehl unseren service weiter!

    Dr. Azubi: 21.05.2008


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.