© DGB-Jugend

Dr. Azubi

Minusstunden abarbeiten ?

Hi,

ich habe folgende Frage :

Ich bin kurz vor Ende meiner Ausbildung ( nach der mündl. Prüfung ca. am 05.06.08) habe noch die schriftliche Prüfung vor mir, um genau zu sein am 05.05 . Ich habe noch ca. 50 Minusstunden, die zum einen dadurch entstanden sind, dass ich Fehlzeiten in der Schule gebucht bekommen habe, aber auch dadurch, dass ich jede woche automatisch 3 minusstunden mache, da ich an einem tag schule nur 4,5h vergütet bekomme.In der Zeit, wo bei uns im Hornbach nicht viel los war, habe ich immer recht lockere arbeitszeiten bekommen, z.B 7,5 h oder manchmal nur 6h und habe damit natürlich mehr minus aufgebaut. Es hiesse, in der Weihnachtszeit baue ich die schon ab also ist dies kein problem. allerdings weiss ich dass ich nicht übernommen werde und ich diese minusstunden jetzt noch abbauen soll. am besten so schnell wie möglich. und das jetzt ca. 4 wochen vor der prüfung in form von schichten von 9-20 uhr !!! nun wollte ich wissen wieviele minusstunden hätte ich überhaupt aufbauen dürfen, und wann hätte mein chef eingreifen müssen ? ich finde es eine frechheit zu verlangen dass ich diese in 6 wochen abbaue. zudem brauche ich och zeit zum lernen, habe vor der schriftlichen eine woche urlaub. kann mein chef die streichen ?

danke für eure hilfe

RE: Minusstunden abarbeiten ?

Hallo schönen Samstag 

ich hätte eine Frage und zwar hatte ich 29 Tage Urlaub habe aber ausversehen mehr genommen der mir aber genehmigt wurden ist 7 Tage mehr jetzt kann mein Meister zu mir und sagte ich müsste diese abarbeiten ich bin noch in der Ausbildung im 3 Lehrjahr ins wollte fragen ob es geht ich habe mein Urlaub Antrag schon im Februar abgegeben und es wurde alles genehmigt. 

ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen 

RE: Minusstunden abarbeiten ?

Hallo!

Vielen Dank für deine Nachricht, wir freuen uns dass du dich mit deinem Anliegen an uns wendest und ich hoffe ich kann dir weiterhelfen.

Immer wieder gibt es Azubis, die plötzlich von ihrem*ihrer Ausbilder*in erfahren, dass sie Minusstunden angesammelt hätten. In der Regel ist diese Berechnung von Minusstunden nicht rechtens. Denn die Ausbildungsvergütung muss weitergezahlt werden, wenn die Ausbildung aus Gründen, für die du nichts kannst, ausfällt, obwohl du bereitstehen würdest (§19 Berufsbildungsgesetz). Klassisches Beispiel: Dein*e Ausbilder*in schickt dich Heim, weil nichts mehr zu tun ist. Oder du bekommst einen Anruf, dass du gar nicht erst kommen sollst. In diesen Fällen bist du bezahlt freigestellt und sammelst keine Minusstunden an. Du hast ein Recht darauf, die festgelegte tägliche Arbeitszeit auch zu arbeiten und zu lernen, und wenn es nichts zu tun gibt, kann sich dein*e Ausbilder*in ja Lernaufgaben für dich ausdenken: Du bist schließlich Azubi.

Dass du unter diesen Umständen, einen zu hoch gewährten Urlaub abarbeiten musst, scheint sehr unwahrscheinlich, aus einem rechtlichen Blickwinkel.

Grundsätzlich trägt dein Ausbilder die rechtliche Verantwortung, dir deinen bezahlten Urlaub zu gewähren und damit einhergehend auch dessen Länge und Zeitpunkt zu überwachen.

Falls dein Ausbilder weiter daran festhält, solltest du bei deiner Gewerkschaft nach Rat fragen und dich eventuell rechtlich beraten und vertreten lassen.

Als Gewerkschaftsmitglied hast du Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung und kostenlosen Rechtsbeistand - daher solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, deiner Gewerkschaft beizutreten - wenn du nicht schon Mitglied bist. Du kannst jederzeit Mitglied deiner Gewerkschaft werden. Die Mitgliedschaft kostet in der Regel 1% vom Bruttolohn pro Monat.

Wenn du hierzu weitere Unterstützung oder Rückendeckung brauchst, kannst du dich auch jederzeit an deine örtliche Gewerkschaft wenden. Hier ist ein Kontakt für dich:

IG BAU

Bezirksverband Nordwürttemberg

Willi-Bleicher-Str. 20

70174 Stuttgart

0711 9318200

Da kannst du anrufen, nach einem_einer Jugendsekretär_in fragen und sagen, dass du von Dr. Azubi kommst.

Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren willst, dann folge diesem Link: https://jugend.dgb.de/dgb_jugend/ueber-uns/mitglied-werden

Dies war ein Service deiner Gewerkschaft!

Liebe Grüße

Dr. Azubi

P. S. Bitte empfiehl unseren Service weiter!

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Bist du in der Probezeit?*
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*