Deutscher Gewerkschaftsbund

Achtung: Aktuelle Infos!


 

Trotz Ausbildungsvertrag nur *billige* Arbeitskraft und keine Ausbildung

Hallo,

ich bin Mutter eines 19jährigen Sohnes. Dieser befindet sich im 1. Lehrjahr zur Fachkraft für Lagerlogistik in einem Großhandel. Seit Ausbildungsbeginn im August diesen Jahres sitzt er dort an der Kasse. Am Anfang hieß es, nur um das Sortiment zu erlernen. Mittlerweile ist er schon bis November dort fest eingeplant. Dann beginnt der Blockunterricht. Er hat keinen direkten Ansprechpartner im Betrieb. Auf die Frage nach dem Ausbildungsrahmenplan wird er immer wieder vertröstet. Keiner fühlt sich dafür zuständig! In sein Berichtsheft kann er bisher ja nur *Arbeiten an der Kasse* schreiben. Es kümmert sich einfach niemand darum.
Wie kann man dort etwas ändern? Die fehlenden Kenntnisse und Fertigkeiten muß er ja irgendwann nachholen.
Da er noch in der Probezeit ist, kann er auch noch nicht groß was sagen.
Was ratet Ihr?

Wenn das so weitergeht will der diese Ausbildung abbrechen. Das kann ja wohl auch keine Lösung sein.

Gruß

Susanne

Susanne: 26.09.2007 |
Tags:
  • Re: Trotz Ausbildungsvertrag nur *billige* Arbeitskraft und keine Ausbildung

    Hallo Susanne,

    Mein Tipp: Die Probezeit noch abwarten und dann den Chef um einen Gesprächstermin bitten. Er soll dazu ruhig eine Person seines Vertrauens (Betriebsrat, Eltern, Gewerkschaftssekretär) mitnehmen, die ihn unterstützen.

    In einem ruhigen Gespräch soll er dann fragen, wie sich der Betrieb die Ausbildung vorstellt. Schließlich hat er einen Ausbildungsvertrag unterschrieben, dem ein betrieblicher Ausbildungsplan beiliegen müsste. Darin steht in der Regel, wie lange der Azubi wo welche Tätigkeiten erlernt.

    Er sollte aus seiner Sicht der DInge schildern, dass er nichts lernt, dass die Mitlehrlinge in der Berufsschule schon viel weiter sind als er und dass er die Prüfungen bestehen muss.

    Sollte sich danach nichts ändern hat er die Möglichkeit, die Gewerkschaft vor Ort einzuschalten, oder sich nach einem neuen Ausbildungsplatz umzusehen. Aber ACHTUNG! Nicht einfach abbrechen, bevor man etwas Neues gefunden hat. Sonst steht man schnell ohne alles da.

    Viel GLück und toi, toi, toi,
    Dr. azubi

    Dr. Azubi: 27.09.2007


Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  
  
  

Ich habe die Datenschutzerklärung der DGB-Jugend gelesen.