© DGB-Jugend

Dr. Azubi

Nach meinem Heimatland reisen.

Hallo ich möchte nach meinem Heimatland reisen, und Ich möchte wissen ob das möglich ist, mein Ausbildungsvisum gültig von 08.03.2024 bis 07.03.2025 und in mein Visum auch steht dass die Beschäftigung nur erleubt für die Ausbildung zum Pflegefachmann Bei Unternehmen x, und ich habe mich den Ausbildungsvertrag mit meinem Unternehmen gekündigt, allerdings ich habe auch einen neuen Ausbildungsvertrag untergeschrieben, und die Schule bleibt die selbe Schule, dass heißt ich habe nur den Träger gewechselt, bis jetzt habe ich nur mein Visum, ich habe noch nicht meinen Aufenthalt erhalten, und jetzt muss ich nach Marokko Reisen, könnte diese Reise für mich Probleme verursachen bei der Rückkehr.

Und am 28.05.2024 habe ich einen Termin mit der Ausländerbehörde damit ich meinen Aufenthalt beantragen kann, und ich werde am den 15.05.2024 und ich werde nach Deutschland Zurückzukehren am 20.05.2024 könnte diese Reise für mich Probleme verursachen.

Mit freundlichen Grüßen 

RE: Nach meinem Heimatland reisen.

Hallo Achraf,

vielen Dank, dass du dich mit deinem Anliegen an Dr. Azubi wendest! Es ist verständlich, dass die Reise dir mit Blick auf deinen Aufenthaltsstatus Sorgen bereitet, darum hier einige Infos die zu beachten sind: 

Dein Visum ist möglicherweise an bestimmte Bedingungen gebunden, wie zum Beispiel die Aufnahme einer Ausbildung bei einem bestimmten Unternehmen. Dies Da du deinen Ausbildungsvertrag gekündigt und einen neuen Vertrag unterschrieben hast, solltest du sicherstellen, dass dies mit den Bedingungen deines Visums übereinstimmt. Die Ausländerbehörde könnte möglicherweise Fragen dazu stellen, warum du den Träger gewechselt hast.

Da du deinen Aufenthaltstitel noch nicht erhalten hast und einen Termin bei der Ausländerbehörde hast, ist es wichtig, dass du alle erforderlichen Dokumente und Informationen für die Beantragung deines Aufenthaltstitels vorbereitest. Deine Reise nach Marokko könnte möglicherweise Auswirkungen auf diesen Prozess haben, gerade wenn du während deiner Abwesenheit wichtige Unterlagen oder Informationen benötigst.

Bei der Rückkehr nach Deutschland könnte es sein, dass du Fragen zu deinem Aufenthaltsstatus und deinem Ausbildungsvertrag gestellt bekommst, insbesondere wenn sich seit deiner letzten Einreise Änderungen ergeben haben. Es ist wichtig, dass du alle relevanten Dokumente und Informationen bereithältst, um deine Situation zu erklären und mögliche Bedenken auszuräumen.

Im Normalfall sollte die Reise an sich aber keine Probleme machen. Dein Ausbildungsvisum ist schließlich nach wie vor gültig, da es für die Ausbildungsrichtung und nicht für einen bestimmten Betrieb gilt nehme ich an.

Solltest du weitere Hilfe benötigen wende dich gerne an deine Gewerkschaft. Sie können dir kostenlose Rechtsberatung geben und stehen dir gerne mit Rat und Tat zur Seite. Hier ist die nächste Geschäftsstelle in deiner Nähe: 

ver.di-Geschäftsstelle Kassel

Kölnische Straße 81

34117 Kassel

Tel.: 0561/9706-0

E-Mail: service.hessen@verdi.de

Da kannst du einfach anrufen, nach einem*einer Jugendsekretär*in fragen und auch ruhig sagen, dass du von Dr. Azubi kommst. Alternativ kannst du natürlich auch eine Email schreiben, in der du noch einmal dein Problem darstellst.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg!

Liebe Grüße

Dr. Azubi

PS: Empfehle unseren Service gerne weiter!

Hier kannst du Gewerkschaftsmitglied werden: Jetzt Mitglied in der Gewerkschaft werden! | DGB

Neue Antwort

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Bist du in der Probezeit?*
Bist du Gewerkschaftsmitglied?*
Darf deine Telefonnummer oder deine E-Mail-Adresse an interessierte Journalist*innen für Hintergrundgespräche, Zitate oder Interviewanfragen weitergegeben werden?*
Über Antworten und Kommentare zu meiner Anfrage im Forum möchte ich per E-Mail informiert werden.*